Montag, 23. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 158948

Blumenkäfer als Blickfang auf Landesgartenschau

Villingen-Schwenningen, (lifePR) - Ein Käfer, der garantiert nicht durch den TÜV kommt, ist ein attraktiver Blickfang auf der am 12. Mai in Villingen-Schwenningen beginnenden Landesgartenschau. Der umgestylte VW ist eins von insgesamt fünfzehn Kunstobjekten, die das Gartenschaugelände 152 Tage lang schmücken. "Flower Power" nennt Stefan Rohrer seinen VW-Käfer, aus dem Lenkrad und Sitze durchs offene Dach fliegen. Dabei, so der Künstler, entstehen Assoziationen, die an Blüten und Pflanzen erinnern. Rohrer hofft, dass Gartenschaubesucher beim Anblick des Kunstobjektes "an Blumen und Käfer auf der Wiese oder an die bunt angemalten Autos der Hippiezeit" denken. An richtigen Blumen fehlt es natürlich nicht auf dem 24 Hektar großen Gartenschaugelände. Rund 300.000 sorgen im Freiland, in elf Blumenschauen sowie in Blumenkästen, die von der Staatsschule für Gartenbau in Hohenheim gestaltet wurden, für eine üppige Farbenpracht.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Ambition AG: Treibstoffreduktion eines Bio-Müllwagens – Mit BE-Fuelsaver® Typ XLP beeindruckende 8 % Diesel eingespart!

, Energie & Umwelt, Ambition AG

Routinemäßige Entleerung der Biotonnen gehören zu den umfangreichen Aufgaben der Firma Jüly im Bezirk Bruck/Leitha in Niederösterreich. Ein Bio-Müllwagen...

Tag der Direktvermarktung und des Ernährungshandwerks in Brandenburg

, Energie & Umwelt, pro agro - Verband zur Förderung des ländlichen Raumes im Land Brandenburg e.V.

Am 23.Oktober laden der Agrarmarketingverban­d pro agro und das Forum ländlicher Raum – Netzwerk Brandenburg zu der jährlichen Fachtagung Tag...

Kupferwerkstoffe haben eine wichtige Funktion in der Kreislaufwirtschaft

, Energie & Umwelt, Deutsches Kupferinstitut Berufsverband e.V.

Als globales Life-Cycle-Zentrum beschäftigt sich das Deutsche Kupferinstitut in Düsseldorf unter anderem mit verschiedenen Szenarien, die die...

Disclaimer