Geschichte der Landesärztekammer Hessen soll erforscht werden

Wissenschaftliche Aufarbeitung soll insbesondere die Beteiligung der Ärzteschaft vor und im Nationalsozialismus klären

(lifePR) ( Frankfurt/Main, )
Bisher ist die Geschichte der Landesärztekammer Hessen nicht umfassend wis-senschaftlich unter Einbeziehung neu erschlossener Quellen erforscht worden. Daher hat das hessische Ärzteparlament heute einstimmig beschlossen, einen Forschungsauftrag zur Darstellung und Aufklärung der Historie der verfassten hes-sischen Ärzteschaft auszuschreiben.

Die Aufarbeitung soll mit der Vorläuferorganisation, dem deutschen Ärztever-einsbund 1872 und den regionalen hessischen Ärztevereinen, beginnen und sich bis zur Gründung der heutigen Landesärztekammer erstrecken. Insbesondere soll die tatsächliche und die ideologische Beteiligung der Ärzteschaft vor und im Nationalsozialismus aufgeklärt werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.