KWL arbeitet an Leitungsschaden in der Leinestraße

Rohrschaden an Trinkwasserleitung in Dölitz-Dösen/ Behinderungen für Straßenverkehr bis Ende der Woche

(lifePR) ( Leipzig, )
Noch bis voraussichtlich diesen Freitag, dem 23. April 2010, kommt es infolge eines Rohrbruchs zu Beeinträchtigungen des Straßenverkehrs in der Leinestraße. Heute Morgen brach auf Höhe der Leinestraße 58 a, unweit der Kreuzung Dösener Straße, eine 100 Jahre alte Trinkwasserleitung. Für die schnelle Trinkwasserversorgung der Anwohner stellt die KWL - Kommunale Wasserwerke Leipzig GmbH einen Wasserwagen an das Autohaus Müller. Bereits bis heute Abend repariert die KWL die etwa 20 Zentimeter starke Gussleitung und stellt die gewohnt Trinkwasserversorgung für die Anwohner wieder her.

Straßensperrung dauern bis 23. April

Ab heute, dem 19. April 2010, 13 Uhr wird der Abschnitt zwischen Markkleeberger Straße und Dösener Straße voll gesperrt. Die Reparaturarbeiten am Fahrbahnuntergrund und das Asphaltieren werden voraussichtlich kommenden Freitag, dem 23. April 2010, abgeschlossen. Der Verkehr wird weiträumig umgeleitet. Die KWL bittet Anwohner und Verkehrsteilnehmer um Verständnis.

KWL versorgt 618.000 Menschen mit frischem Trinkwasser

Die KWL versorgt über ein mehr als 3.200 Kilometer langes Leitungs netz 618.000 Menschen in Leipzig und Umgebung rund um die Uhr mit frischem Trinkwasser. Teile des Netzes sind dabei über 80 Jahre alt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.