Dienstag, 24. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 689583

KTBL-Tage 2018: In Zukunft elektrisch - Energiesysteme im ländlichen Raum

Fachtagung am 7. und 8. März 2018 im Arvena Kongress Hotel Bayreuth

Darmstadt, (lifePR) - Die Energiesysteme und auch der Energieeinsatz im ländlichen Raum wie auch auf dem landwirtschaftlichen Betrieb sind im Wandel begriffen. Damit eröffnen sich auch neue Chancen. Wie kann sich unser Energiesystem entwickeln, wo stehen wir heute und welche Rolle ist für die Landwirtschaft dabei künftig denkbar?

Ein Vortragsblock der Tagung befasst sich mit dem Stromeinsatz im landwirtschaftlichen Betrieb. Dazu zählen der aktuelle Stand bei der Elektrifizierung von landwirtschaftlichen Geräten in der Innen- und Außenwirtschaft, bei Fahrantrieben und auch bei Anbaugeräten. Auch die Rahmenbedingungen für die Erzeugung von Strom aus erneuerbaren Quellen und die Möglichkeiten der Energievermarktung werden diskutiert. In Ergänzung zu den Vorträgen werden erstmals aktuelle Arbeiten aus Forschung und Entwicklung in Form von Kurzbeiträgen vorgestellt.

Details zum Programm und zur Anmeldung finden Sie unter www.ktbl.de > Über uns > Laufende Projekte > KTBL-Tage.

Link zur Anmeldung
https://www.ktbl.de/inhalte/themen/ueber-uns/projekte/fachtagung0/ 

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Studie: 81 Prozent der Deutschen sehen beim Strompreis rot

, Energie & Umwelt, Stiebel Eltron GmbH & Co. KG

Die Strompreise in Deutschland sind nach Meinung von 81 Prozent der Bundesbürger zu hoch. Insbesondere die staatliche Abgabenlast auf Strom sieht...

Restlos preisverdächtig: Auszeichnung für Engagement gegen Lebensmittelabfall

, Energie & Umwelt, Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft (BMEL)

Im Einsatz gegen Lebensmittelverschwe­ndung hat Bundesministerin Julia Klöckner heute verschiedene Projekte, die es sich zur Aufgabe gemacht...

Psssst! - Natur im Wochenbett

, Energie & Umwelt, Landesjagdverband Bayern e.V.

Unsere Natur wird jedes Frühjahr zur Kinderstube. Von Ende April bis Anfang Juni erreichen die Brut- und Setzzeiten in Feld und Wald  ihren Höhepunkt....

Disclaimer