Sonntag, 19. Februar 2017


Besinnliche Führung auf dem Burgberg zum Jahresausklang

(lifePR) (Bad Harzburg, ) Wo einst im Jahr 1073 die Sachsen die Burg von Kaiser Heinrich IV. belagerten, befindet sich der gerade "frisch herausgeputzte" Besinnungsweg. Der Weg führt von der Bergbahn-Bergstation vorbei an der Krodo-Statue, die in ihrer einmaligen Symbolik (die vier klassischen Elemente: Feuer-Erde-Wind-Wasser) bereits auf die Thematik des Besinnungsweges hinweist. Mit einer Länge von rund 1,6 km und einigen leichten Steigungen führt der Weg zu insgesamt acht Verweilplätzen. Endstation ist der Antoniusplatz. In einer Begleitbroschüre (erhältlich in der Tourist-Information und der Talstation der Bergbahn) wird jeder Standort beschrieben und Hilfe zur Umsetzung der eigenen Gedanken angeboten.

Am Donnerstag, 31. Dezember 2009, bieten die Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetriebe der Stadt Bad Harzburg wieder eine Führung auf dem Besinnungsweg rund um den Sachsenberg an. Treffpunkt ist um 10 Uhr an der Talstation der Burgberg-Seilbahn. Die Witterung auf dem Burgberg-/Sachsenbergplateau kann sehr windig und frischer als im Tal sein. Angepasste Bekleidung ist dringend zu empfehlen. Für Kurkarten-Inhaber sowie Kinder bis sechs Jahren ist die Führung kostenlos. Alle anderen Teilnehmer zahlen eine Gebühr von 2,00 €.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Unterhaltsvorschuss für Alleinerziehende

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Der Bundestag hat heute in erster Lesung den Entwurf zum Ausbau des Unterhaltsvorschusse­s beraten. Dem Entwurf des Bundesfamilienminist­eriums...

Die mitbestraften Kinder: Wenn die Eltern sanktioniert werden

, Familie & Kind, Deutscher Schutzverband gegen Diskriminierung e.V.

Wer Leistungen nach dem SGB II bekommt, ist dem Leistungsträger verpflichtet. Wer einen Termin versäumt oder einen Job nicht antritt wird bestraft....

Gefahr im Netz: Jugendliche müssen besser vor rechtsextremen Köderstrategien geschützt werden

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Rechtsextreme versuchen mit perfiden Methoden im Internet verstärkt Jugendliche zu ködern. Themen wie Hip-Hop oder Onlinespiele nutzen sie als...

Disclaimer