Montag, 23. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 139715

Die Steile

Malerei von Jan Dörre, Jörg Ernert und Petra Ottkowski

Arnstadt, (lifePR) - Der Schwerpunkt bei Jan Dörre, Jörg Ernert und Petra Ottkowski liegt auf der Tafelbildmalerei. Die Intention zur Ausstellung basiert auf der gegenseitigen Bezugnahme von individuellen künstlerischen Positionen. Jörg Ernert bindet die Sujets seiner Malerei an eine konkret erfahrbare Realität. Architektur-und Raumerfahrungen bilden meist den Ausgangspunkt für seine Bilder.

Die Stillleben-Malerei von Jan Dörre ist eine Reflexion der Tradition, die Variierung ihrer Motive und zugleich ein stilles und beharrliches Hinterfragen ihrer Gewissheiten. Petra Ottkowski beschäftigt sich mit geometrischen Objekten, die durch Transparenzen und Licht eine poetische Qualität erfahren, dabei interessiert sie die Schnittstelle zwischen Abstraktion und Gegenständlichkeit.

Zur Eröffnung der Ausstellung am Sonnabend, dem 16. Januar 2010, um 19.30 Uhr laden wir Sie herzlich in die Kunsthalle Arnstadt ein.

Laudatio: Dr. Jörk Rothamel
Musik: N.N.
Dauer der Ausstellung: 16.01. - 26.03. 2010
Kunsthalle Arnstadt, Angelhäuserstraße 1, 99310 Arnstadt
www.kunsthalle-arnstadt.de
Geöffnet: Mittwoch - Freitag 12-18 Uhr, Sonntag 14 - 18 Uhr

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Dresdner Philharmonie wünscht sich Marek Janowski als künftigen Chefdirigenten

, Kunst & Kultur, Dresdner Philharmonie

Der Orchestervorstand der Dresdner Philharmonie hat heute Vormittag (23. Oktober 2017) in einer gemeinsamen Beratung Kulturbürgermeisteri­n Annekatrin...

Das Klang-Wunder von Blaibach

, Kunst & Kultur, NewsWork AG

Wie ein 2.000 Seelen-Ort im Bayerwald sich eine eigene Philharmonie baute. Für Blaibach selbst ist das zwei Millionen teure Konzerthaus viel...

Veranstaltungen zu "45 Jahre Bürgerrechtsarbeit deutscher Sinti und Roma"

, Kunst & Kultur, Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma

Pünktlich zum fünfjährigen Jubiläum der Denkmalseröffnung für die im Nationalsozialismus ermordeten Sinti und Roma Europas, direkt neben Reichstag...

Disclaimer