Donnerstag, 23. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 68400

Alle freuten sich auf und über die Vernissage

Ausstellung in Pessac aufgebaut

(lifePR) (Göppingen/ Pessac, ) Mit neugierigen Blicken und großem Interesse verfolgten die Besucher des Rathauses Pessac die Installation der Ausstellung "Europa? - Wir! Künstler schlagen Brücken". Ulla Bänisch, Vorsitzende des Vereins "Freunde Göppingen-Pessac", und Wolfgang Klein, der Initiator dieser Aktion sowie Vertreter des KulturFreienTreff (KFT) waren am 2. Oktober in Pessac eingetroffen und haben in einer Blitz-Aktion die Exponate von 28 Künstlern aus der schwäbische Kultur-Region in Szene gesetzt.

Improvisationstalent war angesagt

Doch wer in einer fremden Stadt in mehr als 1200 Kilometern Entfernung eine Ausstellung aufbaut, hat nicht immer die Infrastruktur einer mit öffentlichen Geldern "überversorgte Kunst-Halle" zur Verfügung. Kreativität und Improvisationstalent sind also angesagt. An beidem mangelt es Ulla Bänisch zum Glück nicht. Wenn ein Bild nicht "normal" zu befestigen ist, dann müssen halt mal eben unorthodoxe Methoden herhalten, so ihre Devise.

Ausstellung in Pessac feierlich eröffnet

Und so konnte die Veranstaltung dann doch noch planmäßig starten: Am Freitagabend, 3. Oktober eröffnete Bürgermeister Jean-Jacques Benoît im Beisein von Ulla Bänisch die Ausstellung im Foyer des Rathauses von Pessac mit einem Festakt. Das Oberhaupt von Göppingens französischer Partnerstadt betonte die europäische Dimension dieses Projektes.

Der Initiator und Projekt-Koordinator dieser ambitionierten Initiative des KFT, Wolfgang Klein, griff das Stichwort auf und überreichte das bilinguale Werk »Histoire/Geschichte« aus dem Klett-Verlag. Er betonte den Grund-Tenor dieser Aktion: »C'est bon, la culture« (Kultur tut gut). Das Göppinger Multitalent ist ein überzeugter Europäer und begleitet die Ausstellung, die noch bis zum 18. Oktober im Pessacer Rathaus zu sehen ist, mit Vorträgen, Besuchen in Schulen und weiteren Aktionen zum Thema Partnerschaften und "europäische Verständigung".

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

lturhighlights und Schlosslichtspiele: Karlsruhe stellt umfangreiches Kulturprogramm auf der ITB 2017 vor

, Kunst & Kultur, KTG Karlsruhe Tourismus GmbH

Karlsruhe, 2016 als „lebenswerteste Stadt Deutschlands“ ausgezeichnet, lädt auch 2017 mit seinem milden Klima, dem grünen Zentrum sowie seiner...

JENUFA

, Kunst & Kultur, Staatstheater Darmstadt

Am Samstag, 04. März 2017 feiert die Oper JENUFA von Leoš Janáček in der Regie von Dirk Schmeding im Großen Haus des Staatstheaters Darmstadt...

Lesung im Christophsbad: Schülerroman über Flüchtlingsschicksale

, Kunst & Kultur, Christophsbad GmbH & Co. Fachkrankenhaus KG

Anhand von Einzelschicksalen beschreibt der Schülerroman „Und plötzlich war es still …“ den Exodus der Christen, Jesiden und Muslime aus Syrien...

Disclaimer