Sonntag, 27. Mai 2018


Weihnachtsstadt Karlsruhe 2017

Kreativ-Workshops, Gourmetevents & Kunst-Installationen

Karlsruhe/München, (lifePR) - Aufwendige Licht-Inszenierungen, Akrobatik-Shows auf höchstem Niveau, fliegende Weihnachtsmänner, alternative Kreativ-Märkte und die größte Open-Air-Eislaufbahn Süddeutschlands – in der Adventszeit verwandelt sich Karlsruhe in eine beeindruckende Weihnachtsstadt. Zwischen romantischen Weihnachtsmärkten, spektakulären Gourmet-Events und alternativen Künstlerprojekten erlebt jeder Besucher den „Weihnachtszauber“ ganz nach seinem Geschmack. In diesem Jahr begeistert Karlsruhe mit zusätzlichen Highlights wie etwa dem neuen Lichtkonzept entlang der Fächerstraßen und dem Eisrundweg durch die Schloss-Allee.

Mit seinen beeindruckenden Marktkulissen und außergewöhnlichen Programmpunkten wurde die badische Kultur- und Genussmetropole 2016 sogar von der Messe Frankfurt GmbH gemeinsam mit der Bundes­ver­ei­ni­gung City- und Stadt­mar­ke­ting Deutsch­land e.V. (bcsd) und dem Fachma­ga­zin Public Marketing zur „Best Christmas City“ gekürt.

Eiszeit, Wintermärchenwald & Co.
In der Vorweihnachtszeit verwandelt sich der historische Schlossplatz in Karlsruhe in eine 2.000 Quadratmeter große Eisfläche. Vor der Kulisse der Barockfassade üben sich Wintersportler im Pirouetten-Drehen und Eisstockschießen. Zudem führt erstmalig ein neuer Rundweg aus Eis Kufenfans durch die Allee aus Bäumen in Richtung Schloss. Danach geht es eingewickelt in dicke Decken mit dem Pferde-Shuttle weiter. Ein Stopp auf der Tour ist beispielsweise das Kinderland am Kirchplatz St. Stephan. Hier begeistern lebendige Märchenfiguren, sprechende Bäume und Stelzenläufer sowie eine Mini-Dampflok die kleinen Weihnachtsliebhaber.

Auf den Lichtwegen durch Karlsruhe
Das neue Lichtkonzept inszeniert die Karlsruher Straßen und Plätze in der Innenstadt auf eine ganz besondere Weise und lenkt die Aufmerksamkeit der Spaziergänger auf spannende, architektonische Details wie etwa den Rathausturm oder das Säulenportal der Evangelischen Kirche. Die kunstvoll illuminierten Gebäude führen die Besucher vom Schlossplatz bis zum Christkindlesmarkt am Friedrichsplatz. Hier im Herzen Karlsruhes verbreiten kleine Giebelhäuschen gefüllt mit Handwerkskunst, urige Glühweinhüttchen unter funkelndem Lichterhimmel und die imposante Lichterpyramide echte Weihnachtsstimmung. Als Highlight fliegt ein Akrobat samt Schlitten und Weihnachtsmann-Montur über den Köpfen der Besucher von einem Hausdach zum anderen und beschenkt die Kinder anschließend mit kleinen Überraschungen

Alternativer Weihnachtskult mit DJ-Sound und Mittelalter-Klängen
Den etwas anderen Christkindlesmarkt finden Interessierte am 8. und 9. Dezember im Alten Schlachthof. Dann öffnet das Tollhaus seine Pforten für „Lametta“. Hier basteln Kreative Taschen und Puppen aus Jeans. Musikfans lauschen den Live-Acts und Kunstinteressierte schlendern durch die Stände der Künstler. Mittelalter pur erleben die Besucher hingegen vor der Kulisse der Karlsburg. Im Licht der Lagerfeuer und Kerzen, zwischen Rittern und Musikanten, zeigen Bogenbauer und Schmiede ihre Handwerkskunst. Gaukler erzählen Märchen aus längst vergangener Zeit und die Kinder drehen ihre Runden in den kleinen Holzgondeln des kleinsten Riesenrads der Welt, das sich allein durch die Muskelkraft der Besucher in Bewegung setzt.

Neues Zelt, neue Show und neues Menü
Vom 23. November 2017 bis zum 14. Januar 2018 heißt es wieder: Bühne frei! Bereits zum fünften Mal begeistert der „Crazy Palace – Dinnershow mal Anders!“ mit einer aufwendig inszenierten Show aus Spitzenakrobatik, Revuetänzerinnen und Comedians sowie einem 4-Gang-Menü des Starkochs Sören Anders. Egal ob der orientalische Thunfisch, das Rinderfilet mit Kräuter-Senfkruste oder die exquisiten Schokoladenkreationen – das Menü lässt jeden Gourmetfreund im siebten Himmel schweben. Dazu serviert wird ein spektakuläres Programm aus horizontaler Jonglage, Hand-auf-Hand-Akrobatik oder schnellem Violinen-Spiel als Präzisionskunst.

KTG Karlsruhe Tourismus GmbH

1715 vom jetzigen Stadtteil Durlach aus als barocke Planstadt gegründet, ist Karlsruhe heute mit rund 300.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt Baden-Württembergs. Als das "Tor zum Schwarzwald" liegt die lebhafte und dynamische Großstadt inmitten grüner Landschaft. Durch ihre Lage am Oberrhein gilt Karlsruhe als eine der sonnigsten Städte des Landes und Lebensart wird hier groß geschrieben. Dem vom Stadtgründer Markgraf Karl Wilhelm beauftragten fächerförmigen Grundriss verdankt Karlsruhe zudem den Beinamen "Fächerstadt". Es gibt eine reiche Museumslandschaft mit dem Badischen Landesmuseum im Schloss, der Staatlichen Kunsthalle bis hin zum Naturkundemuseum mit dem faszinierenden Vivarium. Ein besonderes Erlebnis wartet im ZKM | Zentrum für Kunst und Medientechnologie, dem deutschen "Centre Pompidou". Der Stadtgarten Karlsruhe mit dem Zoologischen Garten ist eine der größten innerstädtischen Parkanlagen Deutschlands und der Schlossgarten verfügt über große Naturareale mit prachtvollen Wäldern und seltensten Pflanzen. Für Freunde des guten Geschmacks lohnt es sich, Karlsruhe kulinarisch zu entdecken. Die viel gerühmte badische Küche bietet zahlreiche Spezialitäten aus lokaler Produktion und ist gekennzeichnet durch hohe Qualität und der Auswahl regionaler Zutaten. Weitere Informationen unter www.karlsruhe-tourismus.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Eventnacht: Kunstvoll entspannen im "Paradies"

, Freizeit & Hobby, BADEPARADIES SCHWARZWALD TN GmbH

Am Samstag, den 2. Juni 2018, werden die Gäste des BADEPARADIES SCHWARZWALD von drei verschieden Künstlern verzaubert. Die „Nacht der Künste“...

Gemeinschaftliches Fußballfieber

, Freizeit & Hobby, Campingpark Gitzenweiler Hof GmbH

Die Tage bis zum Auftaktspiel der Fußball WM am 14. Juni in Russland sind gezählt. Keine drei Wochen nach dem Champions-League-Finale werden...

Bad Nauheim spielt! Hessens großes Sommer Spielefest

, Freizeit & Hobby, Bad Nauheim Stadtmarketing und Tourismus GmbH

Bad Nauheim spielt! im Sprudelhof, veranstaltet von der Stadt Bad Nauheim in Kooperation mit dem Pegasus Verlag, bietet 2018 vom 25. bis 27....

Disclaimer