Dienstag, 17. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 683027

Krombacher Pils ist weiterhin die beliebteste Biermarke Deutschlands

Kreuztal-Krombach, (lifePR) - Krombacher Pils ist weiterhin die beliebteste Biermarke Deutschlands. Das bestätigt einmal mehr das deutliche Ergebnis der aktuellen Studie von "best for planning (b4p) 2017". Mit über 30.000 Einzelinterviews zeichnet die Studie ein klares Bild des Marktes. Dabei haben die Verbraucher entschieden: Sowohl zu Hause als auch in der Gastronomie darf es am liebsten ein Krombacher sein.

Für die Erfolgsgeschichte der Marke Krombacher gibt es viele handfeste Gründe: Von der Auswahl der erlesenen Rohstoffe über die optimal abgestimmten Brauprozesse bis hin zu den abschließenden Geschmacksprüfungen durch die erfahrenen Braumeister. Weil sich jeder Einzelne in Krombach tagtäglich für die höchste Qualität einsetzt, stehen am Ende Spitzenbiere mit einem einzigartigen Geschmack, den Bierkenner schätzen und lieben.

Mittlerweile gibt es unter der Marke Krombacher die unterschiedlichsten Biersorten, welche die vielen unterschiedlichen Geschmäcker begeistern und die Kennern eine herausragende Vielfalt und geschmackliche Abwechslung bieten. Dass diese Sorten ebenso erfolgreich sind wie das Flaggschiff Krombacher Pils beweist auch die Studie. Das beliebteste Radler kommt ebenfalls aus Krombach. Und auch das Krombacher Alkoholfrei überzeugt die Verbraucher und wird am meisten für zu Hause gekauft.

Über best for planning (b4p)

Mit der gemeinsamen Markt-Media-Studie best for planning (b4p) bündeln die fünf Medienhäuser Axel Springer, Bauer Media Group, Funke Mediengruppe, Gruner + Jahr und Hubert Burda Media ihre marktforscherische Kompetenz, um die Menschen in Deutschland und ihre Bedürfnisse noch besser zu verstehen und Zielgruppen effizient zu erreichen. Die Studie wird von den Forschern der fünf Medienhäuser in enger Zusammenarbeit mit Mediaagenturen und der werbungtreibenden Wirtschaft entwickelt. Die b4p stellt den Konsumenten mit seinem komplexen Konsum- und Mediennutzungsverhalten in den Mittelpunkt und zeichnet mit mehr als 30.000 Einzelinterviews, 2.400 Marken, 120 Marktbereichen sowie sämtlichen Mediengattungen ein repräsentatives Abbild der deutschen Gesellschaft, ihrer Menschen, Medien und Märkte. b4p wird von der Gesellschaft für Integrierte Kommunikationsforschung (GIK) herausgegeben.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Deutsches Weininstitut engagiert sich in Russland

, Essen & Trinken, Deutsches Weininstitut GmbH

Seit zwei Jahren zeichnet sich wieder ein positiver Trend auf dem russischen Weinmarkt ab, nachdem ab 2010 der Import deutscher Weine drastisch...

Wines and Winemakers from 28 countries were present at the international organic wine award 2018

, Essen & Trinken, WINE System AG

Global diversity is a vanguard – Top Ranking for Mexico, Italy, Spain and Austria – German white wines in the paramount position The 09th edition...

Disclaimer