"Nimm auch meine Zähren an"

Proben für neue Meinrad Spieß-CD laufen auf Hochtouren

(lifePR) ( Irsee, )
Auf Anregung des Schwäbischen Bildungszentrums Irsee wird der Bayerische Rundfunk erneut geistliche Chorwerke des Irseer Musikpriors Pater Meinrad Spieß (1683 – 1761) aufnehmen. Doch bevor der Ü-Wagen vor die Irseer Klosterkirche rollt, muss noch fleißig geprobt werden.

28 Buben und junge Männer der Aurelius Sängerknaben aus dem württembergischen Calw haben sich unter der bewähren Leitung von Bernhard Kugler zusammen mit 6 Instrumentalisten des studio XVII augsburg um Roland Götz an der Orgel derzeit im Festsaal von Kloster Irsee versammelt, um ein 200 Jahre altes Requiem (opus IV von Meinrad Spieß erschien 1719 in Konstanz in Druck) sowie ein ihm zugeschriebenes „Stabat Mater“ von 1747 einzustudieren. Letzteres wird in 12 handgeschriebenen Stimmheften im Archiv der Pfarrkirchenstiftung Ottobeuren aufbewahrt. Das notwendige Aufführungsmaterial wurde von Roland Götz mit Unterstützung von Christof Walter in Kaufbeuren eigens erarbeitet.

Nach separaten Proben der Knaben, Männer und Instrumentalisten werden aktuell die beiden Werke sowie zwei weitere kleinere Stücke von Meinrad Spieß in gemeinsamen Proben von Chor und Orchester zur Aufführungsreife gebracht. Dabei findet das erste Konzert bereits an diesem Sonntag (10. März, 17.00 Uhr) in der evangelischen Kirche St. Anna in Augsburg statt. Anschließend werden die Proben dann zu Hause fortgeführt, um ein zweites Konzert (am Sonntag, den 16. Juni, 19.00 Uhr) in der Irseer Klosterkirche zu geben. Unmittelbar im Anschluss daran wird dann auch der Übertragungswagen des Bayerischen Rundfunks in Kloster Irsee eintreffen, um unter Studiobedingungen die CD-Einspielung zu realisieren.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.