Hausarzt - ein Beruf mit Zukunft

(lifePR) ( München, )
Ist es eine Berufsperspektive für Medizinstudenten, sich als Allgemeinarzt niederzulassen? Um Studierende frühzeitig für diese Möglichkeit zu begeistern und sie dabei zu unterstützen, lud Prof. Antonius Schneider, der Leiter des Instituts für Allgemeinmedizin, Studierende aller Studienjahre zur alljährlich stattfindenden Informationsveranstaltung "Zukunft Hausarzt - Chancen und Perspektiven für den Facharzt für Allgemeinmedizin" ein. Mit dem Arzt und Wirtschaftswissenschaftler Dr. Bernhard Riedl (Lehrbeauftragter des Instituts für Allgemeinmedizin und niedergelassener Landarzt) hatte Prof. Schneider einen Spezialisten auch für ökonomische Fragestellungen als Referenten gewinnen können.

24 interessierte Studierende informierten sich über den Berufsalltag des Hausarztes, die Weiterbildung und das Vorgehen bei der Planung und Führung einer Hausarztpraxis.

Während der Vorträge konnten die Referenten mit vielen Vorurteilen und Ängsten aufräumen. Bei der anschließenden Diskussion in lockerer Atmosphäre bei Brezen und Bier stellten die Studierenden Fragen, die insbesondere Themen wie die Bedingungen für eine Niederlassung, Verdienstaussichten, Arbeitsbelastung und die strukturierte Weiterbildung betrafen.

Bei der Veranstaltung wurde deutlich, dass es sehr wohl noch Medizinstudierende gibt, die Hausärzte werden möchten und sich deswegen intensiv mit der Weiterbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin und den Möglichkeiten der Niederlassung in einer Hausarztpraxis auseinandersetzen.

Interessanterweise konnte sich rund die Hälfte der Teilnehmer auch gut vorstellen, in den ländlichen Raum zu gehen, wo heute schon der Nachwuchs an Hausärzten knapp ist.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.