Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 908427

Universitätsklinikum Mannheim GmbH Theodor-Kutzer-Ufer 1 - 3 68135 Mannheim, Deutschland http://www.umm.de
Ansprechpartner:in Herr Dirk Schuhmann +49 621 3833549
Logo der Firma Universitätsklinikum Mannheim GmbH
Universitätsklinikum Mannheim GmbH

Fortsetzung einer Erfolgsveranstaltung: Pflegefestival #UMMdenken

(lifePR) (Mannheim, )
Roter Teppich, Popcorn und filmreife Vorführungen: Am Freitag, 22. Juli, 9 bis 16 Uhr, lädt das Universitätsklinikum Mannheim interessierte Pflegekräfte und Auszubildende zum zweiten Pflegefestival #UMMdenken ein. Besucherinnen und Besucher können die Intensiv-, Anästhesie-, Notfall- und Neurologiepflege der UMM im Lernkrankenhaus TheSiMA (Haus 37, Ebene 3) live erleben und sich bei Simulationen und Rollenspielen interaktiv einbringen.

Die Pflege-Teams präsentieren ihre spannenden und außergewöhnlichen Arbeitsplätze und laden zum Blick hinter die Kulissen ein. Interessierte lernen die verschiedenen spezialisierten Bereiche und Tätigkeitsfelder kennen, die normalerweise nicht leicht zugänglich sind – sogar Auszubildende kommen nur selten in Berührung damit. „Beim Pflegefestival möchten wir zeigen, wie abwechslungsreich und vielfältig die Arbeit in der Intensiv-, Anästhesie-, Notfall- und Neurologiepflege ist. Besucher können die Teammitglieder persönlich kennenlernen und ihnen ihre individuellen Fragen stellen“, erklärt Pflegedirektorin Yvonne Dintelmann. Maximilian Ruppert, Leiter des Pflege-Departments Intensiv, ergänzt: „Natürlich wollen wir auch eventuell vorhandene Berührungsängste abbauen: Es handelt sich um Aufgaben, die alle Pflegekräfte durch Fort- und Weiterbildungen erlernen können. Bei den interaktiven Vorführungen kann vieles direkt vor Ort ausprobiert werden.“

Insgesamt neun Szenarien mit filmreifen Titeln wie „Neo Force“, „Sag niemals nie“ oder „Tatort ZNA: Dem Täter auf der Spur“ machen die anspruchsvolle Arbeit beim Festival erlebbar: So werden die Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Beispiel bei der Simulation eines Not-Kaiserschnitts dabei sein und sehen, wie die Anästhesie und die neonatologische Intensivstation Hand in Hand arbeiten, um Mutter und Neugeborenes nach dem Kaiserschnitt optimal zu versorgen. An einem Übungsmodell wird außerdem der Einsatz einer „künstlichen Lunge“ (ECMO) dargestellt und das Team der Zentralen Notaufnahme (ZNA) zeigt, wie es der Ursache einer Erkrankung Schritt für Schritt auf den Grund geht.

Interessierte Pflegekräfte und Auszubildende der Gesundheits- und Krankenpflege, die live dabei sein möchten, können sich per E-Mail (pflegedirektion@umm.de) für die kostenfreie Veranstaltung anmelden.

Einen Einblick in das erste Pflegefestival #UMMdenken, das im November 2021 stattgefunden hat, gibt der Kurzfilm
www.youtube.com/watch?v=1oiJDYeJYG0
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.