"Gesundheitsforum am Marienhospital" Jahresprogramm 2018: 13 Vorträge für Interessierte

(lifePR) ( Darmstadt, )
Das Marienhospital setzt auch in 2018 seine kostenlose Veranstaltungsreihe „Gesundheitsforum im Marienhospital“ fort.

Am Mittwoch, 24. Januar 2018, startet das Vortragsprogramm, bei dem Ärztinnen und Ärzte über aktuelle Entwicklungen in der Medizin, über gängige Behandlungsmethoden und über neue Therapiemöglichkeiten zu einzelnen Krankheiten informieren.

Zum Auftakt spricht Dr. Peter A. Oberst, Facharzt für Innere Medizin Kardiologie, Notfallmedizin, zum Thema „Bluthochdruck – Der stille Feind“.

Weitere Themen sind: Was tun, wenn die Leiste schmerzt? (21. Februar), Kniegelenkersatz – Wie und wann operieren? (21. März), Soweit die Füße tragen – Hallux valgus, Plattfuß und Co. (25. April), Behandlung von Grauem Star und Makuladegeneration (2. Mai), Hüftarthrose – Wann ist der ideale Zeitpunkt für den Gelenkersatz? (23. Mai), Ästhetische Chirurgie der Augenlider (6. Juni), Das Herz der Frau – Tickt es anders? (20. Juni), Weaning – ein neuer Fachbereich stellt sich vor (22. August), Mikrochirurgie im Bereich der Lendenwirbelsäule (26. September), Keine Macht der Ohnmacht (24. Oktober) und Osteoporose – eine Volkskrankheit (28. November).

Eltern erfahren mehr zum Thema „Notfälle im Kindesalter“ (21. November) – dieser Vortrag beginnt erst um 19.30 Uhr, die Teilnahmegebühr beträgt 5 Euro.

Alle anderen Vorträge beginnen jeweils mittwochs um 18 Uhr im Raum 569 (5. OG) im Marienhospital, Martinspfad 72. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Das vollständige Programm liegt im Marienhospital aus und kann auf der Internetseite www.marienhospital-darmstadt.de/veranstaltungen/ heruntergeladen werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.