Freitag, 17. August 2018


  • Pressemitteilung BoxID 636291

Wohnungswirtschaft und Online-Türzugangssystem KIWI beschließen Kooperation

Berlin, (lifePR) -
Schlüsselloser Hauszutritt bietet viele Vorteile in den Bereichen Komfort und Sicherheit
Umrüstung auf das KIWI System als Modernisierungsmaßnahme umlegbar


Der Spitzenverband der Wohnungswirtschaft GdW und die KIWI.KI GmbH haben zu Beginn des Jahres eine Kooperationsvereinbarung beschlossen. Wohnungsunternehmen, die Mitglied im GdW sind, erhalten bei Umrüstung auf das schlüssellose Türzugangssystem KIWI verschiedene Sonderkonditionen.

KIWI ist das Online-Türzugangssystem, mit dem sich alle Türen von Mehrfamilienhäusern schlüssellos öffnen lassen. Ein kleiner Transponder, der KIWI Ki, entriegelt die Tür schon während der Nutzer sich ihr nähert. Das bietet zum einen den Mietern einen höheren Komfort und zum anderen kann sich beispielsweise die Feuerwehr im Notfall schnell Zutritt zum Haus verschaffen. Sie muss nicht klingeln, nicht abwarten, ob geöffnet wird und auch nicht die Tür aufbrechen. Das spart wertvolle Zeit. Der Erwerb und die Installation von KIWI sind als Modernisierungsmaßnahme einzustufen. Neben der Feuerwehr gelangen mit KIWI auch Handwerker, Zusteller, Entsorgungsunternehmen und natürlich auch die Mieter selbst schnell, komfortabel und sicher ins Haus. Das steigert insgesamt den Wert der Immobilie und den Komfort für den Mieter.

Für GdW-Präsident Axel Gedaschko ist das System innovativ und ein weiterer Schritt der Wohnungswirtschaft in Richtung Digitalisierung: „Unsere Unternehmen bieten ihren Mietern viele erprobte und gute digitale Lösungen, die das Leben einfacher, schöner aber auch sicherer machen.“

Christian Bogatu, Mitgründer und Geschäftsführer Business Development von KIWI ist überzeugt von der Kooperation: „Es ist toll, einen so großen und starken Verband, wie den GdW, als Partner an unserer Seite zu wissen. Gemeinsam setzen wir uns dafür ein, dass Mietern im Ernstfall schneller geholfen werden kann und der Feuerwehr und Notärzten alle Türen offen stehen.“

Über den GdW

Der GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen vertritt als größter deutscher 30 Branchendachverband bundesweit und auf europäischer Ebene rund 3.000 kommunale, genossenschaftliche, kirchliche, privatwirtschaftliche, landes- und bundeseigene Wohnungsunternehmen. Sie bewirtschaften rd. 6 Mio. Wohnungen, in denen über 13 Mio. Menschen wohnen. Der GdW repräsentiert damit Wohnungsunternehmen, die fast 30 Prozent aller Mietwohnungen in Deutschland bewirtschaften.

 

KIWI.KI GmbH

KIWI ist das schlüssellose Türzugangssystem für Haus- und Wohnungstüren von Mehrfamilienhäusern. Über das KIWI Portal können Zutrittsberechtigungen zu Türen zentral verwaltet werden. Über 50.000 Wohneinheiten sind an die KIWI Infrastruktur angeschlossen und mehr als 300 Wohnungsunternehmen gehören zu den KIWI Kunden. KIWI ist ein Service der KIWI.KI GmbH. Das Unternehmen mit Sitz in Berlin wurde im Februar 2012 gegründet. Es wird von Karsten Nölling, Vorsitzender der Geschäftsführung, sowie von Dr.-Ing. Claudia Nagel und Dr.-Ing. Christian Bogatu geführt.

Mehr Informationen auf www.kiwi.ki



Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Innovative Trinkwasserschläuche von Sani-Flex

, Bauen & Wohnen, Sani-Flex.de

Der Sanitär- und Schlauchexperte Sani-Flex bereichert sein Angebot um die Trinkwasserschläuche Profiline Aqua Plus SOFT und Profiline Aqua EXTRA...

Die Dach-Lebensrettende Schicht?

, Bauen & Wohnen, Dachdecker-Innung Hamburg

Hochglanzdächer in Hochglanzprospekten: Dachbeschichtungs-Anbieter werben mit angeblicher Wertsteigerung der Immobilie und einer „Alternative...

Konfigurierbare Sprays für Werkstatt, Hobby und Sport

, Bauen & Wohnen, Kerona GmbH

Der Markt an praktischen Sprays für Schrauber, Bastler und professionelle Handwerker ist riesig. Für nahezu jede technischen Anwendung existiert...

Disclaimer