Donnerstag, 26. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 684766

"Lass mich ich selbst sein" - Junge Gefangene zeigen Wanderausstellungsprojekt zum Leben von Anne Frank

Vom 29. November bis 13. Dezember 2017 führen junge Gefangene in der Jugendanstalt Raßnitz durch das Ausstellungsprojekt "Lass mich ich selbst sein" / Die Ausstellung präsentiert in acht Teilen Einblicke in das Leben von Anne Frank

Sachsen-Anhalt / Schkopau, (lifePR) - Die Ausstellung ist ein Kooperationsprojekt zwischen dem Anne Frank Zentrum, der Jugendanstalt Raßnitz, dem Ministerium für Justiz und Gleichstellung des Landes Sachsen-Anhalt und dem Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V.

„Das Besondere an diesem Projekt ist die Beteiligung der Jugendlichen. Einige von Ihnen wurden als Guides ausgebildet und führen andere junge Gefangene durch die Ausstellung.“, so Philipp Schweizer, Geschäftsführer des Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. Die Jugendlichen setzen sich mit Fragen der Identität und Gruppenzugehörigkeit sowie mit Diskriminierung auseinander. Der Ansatz ermöglicht den Jugendlichen, ihre eigene Lebenswelt und ihre Erfahrungen in die Auseinandersetzung mit der Ausstellung einzubringen. So tragen sie zu einer lebendigen Erinnerung an den Holocaust bei, setzen sich mit aktuellen gesellschaftlichen Themen auseinander und erhalten Orientierung für ihr zukünftiges Leben.

Zur feierlichen Eröffnung führten die jungen Inhaftierten bereits ein erstes Mal souverän durch die Ausstellung und berichteten über das Leben von Anne Frank. Diese schrieb im Januar 1944 in ihrem Tagebuch: „Wie herrlich ist es, dass niemand auch nur eine einzige Minute zu warten braucht, um damit zu beginnen, die Welt zu verändern.“ Die Ausstellung mit ihren Peer Guides hat damit bereits begonnen.

Die Ausstellung wurde vom Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. im Rahmen des Projektes „wahlort³“ finanziert, welches vom Land Sachsen-Anhalt und der Stiftung Demokratische Jugend gefördert wird. Das Projekt setzte sich im Rahmen der U18-Bundestagswahl und zahlreichen Workshops dafür ein, jungen Menschen demokratische Rechte und Engagement näher zu bringen.

Das Anne Frank Zentrum in Berlin ist Partnerorganisation des Anne Frank Hauses in Amsterdam. Es rückt deutschlandweit die Erinnerung an Anne Frank und ihr Tagebuch in den Blickpunkt. Das Anne Frank Zentrum engagiert sich für die Freiheit, Gleichberechtigung und Demokratie und tritt Antisemitismus, Rassismus und Diskriminierung entscheidend entgegen.

Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. ist der Zusammenschluss von 26 landesweit tätigen Jugendverbänden, 3 Dachverbänden sowie der Arbeitsgemeinschaft der Kinder- und Jugendringe der kreisfreien Städte und Landkreise. Er vertritt die Interessen der Kinder und Jugendlichen sowie seiner Mitglieder gegenüber dem Land Sachsen-Anhalt und der Öffentlichkeit. Der Kinder- und Jugendring Sachsen-Anhalt e.V. ist Träger der Landeszentralstelle juleica, des Beteiligungsprojektes „Jugend Macht Zukunft“ und des bildungspolitischen Projektes „wahlort³“.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Kinder und Familien stehen im Mittelpunkt

, Familie & Kind, Diakonie Neuendettelsau

Vor allem an Kinder und Familien richtet sich das Programm beim Jahresfest der Diakonie Neuendettelsau am 1. Mai. Von 11 bis 17 Uhr läuft das...

Leichter Reisen und zur Wahl gehen können

, Familie & Kind, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Nihal Demir wohnt in Lauterbach, wird demnächst 21 Jahre jung, ist Stipendiatin in Frankfurt und studiert dort Wirtschaftsrecht, seit knapp zwei...

Walpurgis-Veranstaltungen in Bad Harzburg

, Familie & Kind, Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetriebe der Stadt Bad Harzburg GmbH

Walpurgis hat eine lange Tradition im Harz. In fast allen Orten wird das Fest der Hexen und Teufel gefeiert. Ein sichtbares Zeichen dafür, dass...

Disclaimer