Dienstag, 21. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 346454

Kieler Privatvermieter bieten Ferienwohnungen für Studenten

"Wir lassen Kieler Studenten nicht auf der Straße schlafen"

(lifePR) (Kiel, ) Von wegen die schwerste Hürde ist mit dem erhofften Zulassungsbescheid geschafft: Angehende Kieler Studenten sehen sich teilweise mit großen Schwierigkeiten konfrontiert, in ihrer Wahlheimat die passende Bleibe zu finden. Ein Grund ist die verkürzte Gymnasialausbildung, sodass in diesem Jahr gleich vier Bundesländer - Berlin, Brandenburg, Bremen und Baden-Württemberg - doppelte Abiturjahrgänge entließen. Doch was tun, wenn es von den Studentenwohnheimen nur Absagen hagelt, da der gesteigerten Nachfrage nicht nachgekommen werden kann?

"Wir lassen niemanden auf der Straße stehen in KIEL.SAILING CITY", sagt Uwe Wanger, Geschäftsführer von Kiel-Marketing. "Der Wohnungsmangel zum Studienbeginn ist ja nicht neu und so kam mir die Idee, uns als Tourist-Information für eine kostengünstige Erstmal-Lösung zu engagieren", erläutert Wanger weiter. Der Touristik-Chef möchte so in Kooperation mit den Privatvermietern im Kiel-Marketing Verein der Wohnungsnot entgegengehen. Studenten werden möblierte Zimmer für Übergangsphasen angeboten - und dies zu Sonderkonditionen.

Privatvermieterin Frau Annaliese Schmittat zeigt sich von der Idee begeistert: "Ich habe schon häufig meine Ferienwohnung an Studenten vermietet und kann bisher nur auf positive Erfahrungen zurückblicken. Ich freue mich, auch in Zukunft in Kooperation mit Kiel-Marketing jungen Menschen den Uni-Start in Kiel erleichtern zu können."

Wohnungssuchende Studenten, Neubürger und alle die eine Übergangslösung suchen, können sich unter der Nummer 0431-6791017 bei Frau Petra Itrich von Kiel-Marketing melden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

DK Neuerscheinung: Superstädte leicht gebaut Minecraft®

, Freizeit & Hobby, Dorling Kindersley Verlag GmbH

Der Trend Minecraft® ist aus den Kinderzimmern längst nicht mehr wegzudenken. Das Computerspiel begeistert Millionen junger und erwachsener Spieler...

Nicht ohne Kostüm?

, Freizeit & Hobby, ARAG SE

Ohne Kostüme kein Karneval – und je kreativer das Outfit, desto besser. Fast alles ist erlaubt. Ein paar Grenzen sind den Jecken und Narren bei...

Karneval und Arbeit II

, Freizeit & Hobby, ARAG SE

Weiberfastnacht oder Rosenmontag ist ein kleines Bier mit den Kollegen oder ein Piccolo um 11:11 Uhr doch erlaubt, oder? Der Arbeitnehmer muss...

Disclaimer