Samstag, 21. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 288989

"Wege zur klimaneutralen Kommune" - Kongress der Landesenergieagentur KEA auf der Fachmesse CEP am 30. März in Stuttgart

Wie kann die Energiewende in den Kommunen umgesetzt werden? / Umweltminister Untersteller eröffnet den Fachkongress

Karlsruhe, (lifePR) - Immer mehr Kommunen wollen ihren Strom- und Wärmebedarf sowie den Energiebedarf für Mobilität deutlich reduzieren oder sogar klimaneutral gestalten. Wie das geht, zeigt am 30. März 2012 in Stuttgart der eintägige Kongress "Wege zur klimaneutralen Kommune". Umweltminister Franz Untersteller eröffnet die Tagung. Die Vorträge richten sich an kommunale Vertreter - Bürgermeister, Umweltbeauftragte, Energiemanager, Klimaschutzbeauftragte - sowie an Beratungseinrichtungen, kommunale Energieversorger, Umweltverbände und Lokale-Agenda-Gruppen. Der Fachkongress findet im Rahmen der internationalen Fachmesse "CEP® Clean Energy & Passivehouse" statt und wird von der KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg veranstaltet. Kooperationspartner sind der Landkreistag, der Städtetag und der Gemeindetag Baden-Württemberg.

Programm und Anmeldung unter www.cep-expo.de/kommune

Die KEA stellt auf dem Kongress die wichtigsten Maßnahmen vor, die Städte und Gemeinden auf dem Weg zur klimaneutralen Kommune sinnvoll umsetzen können. In acht Vorträgen geht es um konkrete kommunale Handlungsmöglichkeiten: Sie thematisieren beispielhafte Klimaschutzkonzepte von drei Kommunen, das Klimaschutzlabel European Energy Award®, die Versorgung von Stadtteilen mit Nahwärme, Windkraftnutzung und energieeffiziente Straßenbeleuchtungen. Zeit für einen ausführlichen Messerundgang ist ebenfalls vorgesehen.

Die CEP findet am 29. und 30. März auf der Neuen Messe Stuttgart statt und ist eine internationale Fachmesse mit verschiedenen Kongressen für erneuerbare Energien und effiziente Gebäude.

KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg GmbH

Die KEA Klimaschutz- und Energieagentur Baden-Württemberg GmbH ist die Energieagentur des Landes. Aufgabe der KEA ist die aktive Mitwirkung an der Klimaschutzpolitik in Baden-Württemberg: Sie berät Ministerien, Kommunen, kleine und mittelständische Unternehmen sowie kirchliche Einrichtungen bei Energieeinsparung, rationeller Energieverwendung und der Nutzung erneuerbarer Energien. Mehrheitsgesellschafter ist das Land Baden-Württemberg. Der Sitz der KEA ist in Karlsruhe.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Ambition AG: Treibstoffreduktion eines Bio-Müllwagens – Mit BE-Fuelsaver® Typ XLP beeindruckende 8 % Diesel eingespart!

, Energie & Umwelt, Ambition AG

Routinemäßige Entleerung der Biotonnen gehören zu den umfangreichen Aufgaben der Firma Jüly im Bezirk Bruck/Leitha in Niederösterreich. Ein Bio-Müllwagen...

Tag der Direktvermarktung und des Ernährungshandwerks in Brandenburg

, Energie & Umwelt, pro agro - Verband zur Förderung des ländlichen Raumes im Land Brandenburg e.V.

Am 23.Oktober laden der Agrarmarketingverban­d pro agro und das Forum ländlicher Raum – Netzwerk Brandenburg zu der jährlichen Fachtagung Tag...

Kupferwerkstoffe haben eine wichtige Funktion in der Kreislaufwirtschaft

, Energie & Umwelt, Deutsches Kupferinstitut Berufsverband e.V.

Als globales Life-Cycle-Zentrum beschäftigt sich das Deutsche Kupferinstitut in Düsseldorf unter anderem mit verschiedenen Szenarien, die die...

Disclaimer