Dienstag, 24. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 61220

Besucheransturm beim Internationalen Sommerfestival auf Kampnagel

Kartenverkauf über den Erwartungen

Hamburg, (lifePR) - Über 5000 Besucher zählte Kampnagel bereits an den ersten drei Tagen des Internationalen Sommerfestivals und der Ansturm auf die Karten reißt nicht ab. Die Telefone in der Kasse sind im Dauereinsatz. "Wir sind überwältigt von der enormen Resonanz auf unser Festival. Neun der elf Vorstellungen an den ersten Tagen waren restlos ausverkauft. Das Publikum scheint sich auch in unserem zum Sommergarten umgestalteten Festivalzentrum sehr wohl zu fühlen, denn der Biergarten ist immer bis spät in die Nacht voller Menschen", sagen Festivalleiter Matthias von Hartz und Kampnagel Intendantin Amelie Deuflhard.

In den kommenden zwei Wochen gibt es mit der brasilianischen Tanz Compagnie Grupo Cena 11, Anne Teresa de Keersmaekers Gruppe Rosas und Jan Lauwers' Needcompany weitere große Tanz- und Theaterereignisse. Der Autor des Buches "Klimakriege", Harald Welzer hält am kommenden Dienstag den ersten Expertenvortrag im Rahmen des Klimaschwerpunkts.

Kostenlose Shuttlebusse bringen das Publikum von Altona, über die Sternschanze und Haller Straße direkt bis vor die Tür zu Kampnagel. Am Freitag, dem 22.August gibt es außerdem die Möglichkeit, mit dem Alsterschiff vom Jungfernstieg aus zu Kampnagel zu kommen.

Die Installation aus 12 Tonnen Reis "OF ALL THE PEOPLE IN ALL THE WORLD: HAMBUR" der britischen Künstlergruppe Stan's Cafe ist in der Hamburger Handelskammer noch bis zum 23. August zu sehen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Dresdner Philharmonie wünscht sich Marek Janowski als künftigen Chefdirigenten

, Kunst & Kultur, Dresdner Philharmonie

Der Orchestervorstand der Dresdner Philharmonie hat heute Vormittag (23. Oktober 2017) in einer gemeinsamen Beratung Kulturbürgermeisteri­n Annekatrin...

Das Klang-Wunder von Blaibach

, Kunst & Kultur, NewsWork AG

Wie ein 2.000 Seelen-Ort im Bayerwald sich eine eigene Philharmonie baute. Für Blaibach selbst ist das zwei Millionen teure Konzerthaus viel...

Veranstaltungen zu "45 Jahre Bürgerrechtsarbeit deutscher Sinti und Roma"

, Kunst & Kultur, Dokumentations- und Kulturzentrum Deutscher Sinti und Roma

Pünktlich zum fünfjährigen Jubiläum der Denkmalseröffnung für die im Nationalsozialismus ermordeten Sinti und Roma Europas, direkt neben Reichstag...

Disclaimer