Freitag, 24. November 2017


  • Pressemitteilung BoxID 538961

Action, Feuer und drei Wildwest-Stars: Werbeoffensive für "Im Tal des Todes"

Renato Casaro malte zum 22. Mal das Plakat für die Karl-May-Spiele Bad Segeberg

Bad Segeberg, (lifePR) - Noch genau zwei Monate - dann startet am Kalkberg das neue Abenteuer "Im Tal des Todes". Die große Werbeoffensive der Karl-May-Spiele beginnt aber schon jetzt. Das neue Plakat, geschaffen von Weltstar Renato Casaro, wird mit einer Auflage von 20.000 Exemplaren in ganz Norddeutschland zu sehen sein. "Wir werben auf 6.000 Litfasssäulen von Schleswig-Holstein über Hamburg bis nach Mecklenburg-Vorpommern", erklärt Ute Thienel, Geschäftsführerin der Kalkberg GmbH. "Besonders stark wird das Plakat auf leuchtenden Litfasssäulen, den 'City Lights', zur Geltung kommen, die wir an ausgewählten Standorten belegen."

Außerdem werden 500.000 Flyer auf das actionreiche Stück hinweisen, in dem Jan Sosniok ("Winnetou"), Barbara Wussow ("Senorita Miranda") und Ralf Bauer ("Old Firehand") die Hauptrollen übernehmen. Die Broschüren mit allen wichtigen Informationen und einem QR-Code, der die Besitzer von Smartphones direkt auf die Seite www.karl-may-spiele.de führt, liegen in Hotels, Pensionen, Tourismuszentren, Stadtverwaltungen und Restaurants aus. Ute Thienel: "Ob an der Nord- oder Ostsee, an der Elbe und im Binnenland - ich bin sicher, die Neugier auf das neue Karl-May-Abenteuer wird groß sein."

Der wichtigste Werbeträger der Karl-May-Spiele ist und bleibt das unverwechselbare Plakat, das zum 22. Mal von dem italienischen Künstler Renato Casaro gestaltet worden ist. Er ist seit Jahrzehnten einer der renommiertesten Stars dieses Genres. Unter anderem hat er die Plakate für Blockbuster wie "Der mit dem Wolf tanzt", "Misery", "Der letzte Kaiser", "Rambo" sowie sämtliche Filme des Duos Bud Spencer/ Terence Hill entworfen. Sein besonderer Malstil lässt die Figuren einerseits plastisch und nahezu fotorealistisch wirken, anderseits aber auch so, als ob sie aus einem mystischen Nichts kommen.

Für die Karl-May-Spiele 2015 lässt der Künstler, der weltweit für kein anderes Theater arbeitet, Jan Sosniok als Winnetou auf dem Rappen Iltschi direkt auf den Betrachter zu galoppieren. Flankiert wird der edle Apache von Ralf Bauer alias Westmann Old Firehand und Barbara Wussow als rassige Senorita Miranda. Das mexikanische Flair, mit dem die Karl-May-Spiele ihre Zuschauer in diesem Sommer verzaubern, ist auf dem druckfrischen Plakat bereits zu spüren - ebenso wilde Action, spektakulärer Feuerzauber und indianische Kultrituale.

Premiere feiert die neue Inszenierung "Im Tal des Todes" am Sonnabend, 27. Juni, ab 20.30 Uhr im Freilichttheater am Kalkberg. Bis zum 6. September zeigen die Karl-May-Spiele das Stück donnerstags, freitags und sonnabends ab 15 und 20 Uhr sowie sonntags ab 15 Uhr. Die Zuschauer erleben über 80 Mitwirkende, 25 Pferde, eine Eule und einen Adler, der haarscharf über die Köpfe des Publikums fliegt. Die Karl-May-Spiele Bad Segeberg sind ein einmaliges Erlebnis für die ganze Familie in einem der schönsten Freilichttheater Europas. Informationen und Tickets gibt es unter der Hotline 01805/952111 oder auf www.karl-may-spiele.de .

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Studie: Paketdienste 2017

, Freizeit & Hobby, DISQ Deutsches Institut für Service-Qualität GmbH & Co. KG

Die Online-Shopping-Lust der Deutschen hat einen direkten Nebeneffekt: Das Paketaufkommen hat in den letzten Jahren rapide zugenommen – und damit...

Bad Harzburger Winterzauber eröffnet

, Freizeit & Hobby, Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetriebe der Stadt Bad Harzburg GmbH

Nur noch wenige Wochen, dann steht die Vorweihnachtszeit vor der Tür. Zahlreiche Lichter schmücken die Stadt und in der Luft hängt der Duft von...

Krippendarstellung im Rosengarten

, Freizeit & Hobby, Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetriebe der Stadt Bad Harzburg GmbH

Unter dem Titel ,,AN der Krippe geDACHT“ lädt der ökumenische Kirchenladen Kreuz und Quer, Ökumenischer Arbeitskreis Kirchenladen e.V. zur besinnlichen...

Disclaimer