Montag, 22. Januar 2018


  • Pressemitteilung BoxID 517656

Zumeldung zu lsw 1515: "Vorläufiges Obduktionsergebnis: Häftling erlitt Herzinfarkt"

Stuttgart, (lifePR) - "Der Tod eines Gefangenen in Bruchsal, der nach einem ersten Obduktionsergebnis auf einen Herzinfarkt zurückzuführen ist, ist zu bedauern. Mein Mitgefühl gilt vor allem den Angehörigen des Verstorbenen", sagte Justizminister Rainer Stickelberger. "Die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft sind noch nicht abgeschlossen. Sie geht nun auch der Frage nach, ob alle notwendigen medizinischen Maßnahmen rechtzeitig getroffen wurden. Im Interesse der Bediensteten im Justizvollzug, die Tag für Tag eine schwierige Arbeit zu leisten haben, hielte ich es für hilfreich, wenn in der Öffentlichkeit keine vorschnellen Vorverurteilungen getroffen würden."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Audi Rückruf - was Geschädigte jetzt wissen müssen, Modelle A4, A5, A6, A7, A8, Q5, SQ5, Q7 betroffen

, Verbraucher & Recht, Dr. Stoll & Sauer Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Im Abgasskandal ist bekannt geworden, dass die Audi AG auch bei den Modellen A4, A5, A6, A7, A8, Q5, SQ5, Q7 neueren Baujahrs eine illegale Abschalteinrichtung...

Blockchain, TGE, ICE, Bitcoin, Ether und jetzt Hashgraph?

, Verbraucher & Recht, CLLB Rechtsanwälte Cocron, Liebl, Leitz, Braun, Kainz Partnerschaft mbB

Kaum hat man sich an die Begriffe wie Ether, Bitcoin, TGE, ICO und Blockchain gewöhnt, taucht ein neuer Spieler auf, der die Blockhaintechnologie...

In Koalitionsvereinbarungen wichtige Weichen stellen

, Verbraucher & Recht, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Bei den Koalitionsvereinbaru­ngen müssen die Verhandlungspartner nun wichtige Weichen stellen, mahnt die Diakonie Württemberg. „Menschen, die...

Disclaimer