Dienstag, 24. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 632453

Zumeldung zu "Altbundespräsident Roman Herzog ist tot"

Minister der Justiz und für Europa Guido Wolf: "Mit Roman Herzog verlieren wir einen der profiliertesten deutschen Staatsrechtler"

Stuttgart, (lifePR) - Zur Meldung über den Tod von Altbundespräsident Roman Herzog sagte der baden-württembergische Minister der Justiz und für Europa Guido Wolf in Stutt-gart:

„Mit Roman Herzog verlieren wir einen der profiliertesten deutschen Staatsrecht-ler. Unter anderem als Bildungs- und Innenminister von Baden-Württemberg, als Präsident des Bundesverfassungsgerichts und als Bundespräsident von 1994 bis 1999 prägte Roman Herzog unser Land und das Miteinander in unserem Staat.

In seiner „Ruck-Rede" von 1997 plädierte er leidenschaftlich für die Reformbe-reitschaft in Staat und Gesellschaft. Wir sind in Gedanken bei seiner Familie und seinen Angehörigen."

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Facebook führt neue Regeln ein

, Verbraucher & Recht, ARAG SE

Um die Privatsphäre aller Bürger zu schützen, hat die Europäische Union (EU) die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) auf den Weg gebracht, die...

Recht und Gesetz in Ihrem Garten

, Verbraucher & Recht, ARAG SE

  Sind Gartenmöbel Hausrat? Gartenbesi­tzer geben oft nicht wenig Geld für Gartenmöbel aus, um im Sommer Gemütlichkeit und Behaglichkeit auch...

Jamaika: Arbeitgeberorganisation bezieht Stellung für Sabbathalter

, Verbraucher & Recht, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Die evangelische Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Jamaika hat eine Stellungnahme des Präsidenten der privatwirtschaftlich­en Organisationen...

Disclaimer