Donnerstag, 19. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 640454

Land fördert den Ausbau der kommunalen Tourismusinfrastruktur mit mehr als 7 Millionen Euro und stößt damit Investitionen in Höhe von 21,4 Millionen Euro an

Guido Wolf: "Mit diesen gezielt gesetzten Impulsen bringen wir den Tourismus im Land weiter voran!"

Stuttgart, (lifePR) - Der auch für den Tourismus zuständige Minister der Justiz und für Europa, Guido Wolf, hat am heutigen Freitag (24. Februar) Einzelheiten über die Förderung der kommunalen Tourismusinfrastruktur im Jahr 2017 bekannt gegeben.

Guido Wolf: „Die Tourismusbranche im Land ist so stark und bedeutend wie nie zuvor. Im Jahr 2016 hat der Tourismus hier zum sechsten Mal in Folge ein Rekordergebnis erzielt. Diese Erfolge sind jedoch keine Selbstläufer. Ein dynamisches Wachstum der Tourismusbranche braucht kontinuierliche Investitionen in die kommunale Tourismusinfrastruktur!"

Im Jahr 2017 würden landesweit 32 Tourismuskommunen bei der Umsetzung zukunftsweisender Infrastrukturvorhaben mit Zuschüssen in Höhe von insgesamt rund 7,1 Millionen Euro gefördert. Diese Förderung stoße Investitionen in Höhe von 21,4 Millionen Euro an. Guido Wolf hierzu: „Mit diesen gezielt gesetzten Impulsen bringen wir den Tourismus im Land weiter voran!"

Zur Verteilung der Gelder machte Wolf folgende Angaben: 4,8 Millionen Euro seien für die die Tourismusvorhaben von insgesamt 29 Kommunen vorgesehen.

Drei weitere Vorhaben mit einem Zuschussvolumen in Höhe von rund 2,3 Millionen Euro würden dem zuständigen Ausschuss für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau des Landtags im Laufe des Jahres zur Entscheidung vorgelegt (vgl. hierzu die Aufstellung in der Anlage).

Wolf abschließend: „Moderne und zukunftsorientierte Tourismuskommunen müssen ihr touristisches Angebot auf die Bedürfnisse der Gäste ausrichten und vor allem den stetig wachsenden Qualitätsansprüchen gerecht werden. Daher freut es mich, dass wir auch in diesem Jahr viele attraktive und spannende Projekte fördern und damit die Tourismusinfrastruktur in den Städten und Gemeinden spürbar aufwerten".

Hintergrundinformationen:

Das Tourismusland Baden-Württemberg hat im Jahr 2016 mit landesweit rund 21 Millionen Gästeankünften (+3,0 Prozent im Vergleich zum Vorjahr) und über 52 Millionen Übernachtungen (+2,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahr) zum sechsten Mal in Folge Rekordzahlen erzielt. Mit landesweit über 326.000 Arbeitsplätzen ist der Tourismus in Baden-Württemberg ein wichtiger Wirtschaftszweig.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

LombardClassic 3: LG Essen verurteilt Berater zur Zahlung!

, Verbraucher & Recht, CLLB Rechtsanwälte Cocron, Liebl, Leitz, Braun, Kainz Partnerschaft mbB

Wie die auf Bank- und Kapitalmarktrecht spezialisierte Kanzlei CLLB Rechtsanwälte mit Sitz in München und Berlin mitteilt, hat das Landgericht...

P&R Container - Insolvenz: Investoren droht Kapitalverlust!

, Verbraucher & Recht, Dr. Hoffmann & Partner Rechtsanwälte Partnerschaftsgesellschaft

Rund 51.000 Anlegern, die in Frachtcontainer der Münchener P&R Unternehmensgruppe investiert haben, drohen erhebliche finanzielle Verluste, nachdem...

Existenzgründung - Auf in die Selbstständigkeit

, Verbraucher & Recht, ARAG SE

Selbstständig zu arbeiten kann so schön sein: Man verwirklicht seine Ideen, ist frei und unabhängig und erntet auch noch den Gewinn für die selbst...

Disclaimer