Sonntag, 19. August 2018


  • Pressemitteilung BoxID 386448

Kompakte Informationen zu Betreuung und Vorsorgevollmacht in sieben verschiedenen Sprachen erhältlich

Justizminister Rainer Stickelberger: "Ein Unglücksfall oder eine Erkrankung kann jeden treffen, darauf sollte man vorbereitet sein"

Stuttgart, (lifePR) - Kompakte Informationen rund um Betreuung und Vorsorgevollmacht bietet das Justizministerium nun in einem Flyer an. Er ist in deutscher, englischer, griechischer, italienischer, polnischer, russischer und türkischer Sprache erhältlich. "Betreuung und Vorsorgevollmacht gehen alle an", sagte Justizminister Rainer Stickelberger am Donnerstag (7. Februar 2013) in Stuttgart. "Denn ein Unglücksfall oder eine Erkrankung kann jeden treffen." Der neue Flyer fasse kurz und kompakt zusammen, welche Vorbereitungen für den Fall getroffen werden können, dass man auf die Hilfe anderer angewiesen ist.

Mit einer Betreuungsverfügung kann festgelegt werden, wer im gerichtlichen Verfahren als rechtliche Betreuerin oder rechtlicher Betreuer bestellt wird. In einer Vorsorgevollmacht wird eine Person bevollmächtigt, einzelne oder alle Angelegenheiten zu übernehmen. Ein gerichtliches Verfahren ist dann nicht notwendig.

"Viele Menschen haben eine Scheu davor, sich in gesunden Tagen mit Krankheiten und Behinderungen sowie den Konsequenzen daraus auseinanderzusetzen", erklärte der Justizminister: "Informationen in einer Sprache, die nicht die eigene Muttersprache ist, können ein zusätzliches Hindernis sein - das wollen wir mit den fremdsprachigen Informationen nehmen."

Die Flyer zu Betreuung und Vorsorgevollmacht in den verschiedenen Sprachen sind als Download auf der Homepage des Justizministeriums (www.justiz-bw.de) sowie unter www.betreuungsrecht-bw.de zu finden. In Papierform können sie beim Justizministerium bestellt werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Früher aus dem Darlehen aussteigen - ohne Kosten

, Verbraucher & Recht, ARAG SE

Banken verdienen Geld, indem sie Geld verleihen, denn für das geliehene Geld fallen Zinsen an. Der Zinssatz und die Laufzeit des Darlehens sind...

Falschparker auf Mutter-Kind-Parkplätzen

, Verbraucher & Recht, ARAG SE

Ob sie nun Mutter-Kind-, Eltern-Kind oder – ganz fortschrittlich – Kunde-Kind-Parkplatz genannt werden, sie liegen immer verlockend nah am Eingang...

Im Gleichschritt Marsch

, Verbraucher & Recht, ARAG SE

Es klingt nach einem April-Scherz, ist aber sogar gesetzlich verboten: Mehrere Fußgänger dürfen auf einer Brücke nicht im Gleichschritt gehen...

Disclaimer