Journalismus in den sozialen Medien

Junge Presse e.V. veranstaltet Social Media Day für Nachwuchs-Medienmacher

(lifePR) ( Essen, )
Mit dem Social Media Day bietet der Verein Junge Presse e.V. mit Unterstützung von mediare.de und der Stadt Essen jungen Menschen die Möglichkeit zu lernen, wie man auf sozialen Netzwerken Journalismus betreiben kann. Am 29. Juni kommen dafür Clare Devlin, Presenterin des Instagram-Kanals Mädelsabende von funk, und Peter Koppe, Experte für Social Media Recht, in das Jugendmedienzentrum nach Essen, um in interaktiven Workshops näherzubringen, welches Potenzial sich für Journalisten in den Sozialen Medien verbirgt.

Journalismus passiert längst nicht mehr nur in Zeitungen und im Rundfunk. Im digitalen Zeitalter kann jeder zum Journalisten werden und das Internet nutzen, um eigene Inhalte zu transportieren. Die dafür zur Verfügung stehenden Kanäle begleiten uns ohnehin durch den Tag: Soziale Medien.

Social Media Plattformen erleichtern es Meinungen und Ansichten zu formulieren, zu teilen und zu veröffentlichen. Dadurch entstehen neue Möglichkeiten, Journalismus zu betreiben. Die Gefahr, dass die Qualität darunter leidet ist groß. Das muss aber nicht sein, wie professionelle journalistische Formate wie Mädelsabende zeigen. Beim Social Media Day tauchen Jungjournalisten einen Tag lang in die Welt der sozialen Medien ein und erhalten Tipps, wie sie die sozialen Medien für sich journalistisch nutzen und damit durchstarten können.

Um eine Anmeldung wird gebeten. Die Teilnahme ist für Mitglieder der Jungen Presse kostenlos. Alle anderen zahlen 10 Euro. Weitere Informationen und Anmeldung unter www.junge-presse.de/someday.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.