lifePR
Pressemitteilung BoxID: 378852 (Johannesbad Hotels Bad Füssing GmbH)
  • Johannesbad Hotels Bad Füssing GmbH
  • Johannesstraße 2
  • 94072 Bad Füssing
  • http://www.johannesbad-bad-fuessing.de
  • Ansprechpartner
  • +49 (89) 6926-602

Fett schmilzt schneller durch Thermal-Mineral-Wasser und individuell abgestimmte Medizinische Wellness-Ernährung

(lifePR) (Bad Füssing, ) Selbstkasteiung durch zweifelhafte Diäten: Ärzte des Johannesbad- Gesundheitszentrums JOVITALIS im bayerischen Bad Füssing raten dringend davon ab, radikale Blitz-Diäten auszuprobieren. Basierend auf den langjährigen Erfahrungen mit abnehmwilligen Patienten und ihren Ess- und Lebensgewohnheiten haben die Mediziner des Johannesbad JOVITALIS ein neues Gesundheitsprogramm entwickelt. Das Ergebnis lässt aufhorchen: Sogar Menschen, die sich wenig Zeit für ihre Gesundheit nehmen, können viel für ihren Körper tun.

Was tun, wenn die Waage Schockzahlen anzeigt? Bei den unzähligen, oft einseitigen Diäten, die in den Medien angepriesen werden, ist der Jojo-Effekt vorprogrammiert. Falsche Ernährung zieht nicht selten Folgeerkrankungen nach sich. Nach Schätzungen des AOK-Bundesverbandes belasten die daraus entstehenden Kosten das deutsche Gesundheitssystem mit mittlerweile rund 70 Milliarden Euro pro Jahr.

Das von den medizinischen Experten des Johannesbad JOVITALIS - das neue Gesundheitszentrum im Johannesbad - in Bad Füssing entwickelte Präventionsprogramm "Gesunde Ernährung für ein aktives Leben" steuert diesem Trend entgegen. "Dabei geht es nicht um eine weitere, angeblich auf jeden passende Diät. Wir kombinieren medizinische Wellness* mit präventiven Gesundheitsleistungen. Deshalb ist unsere medizinische Empfehlung für gesundes Abnehmen: Bewegung im hochkonzentrierten Thermal-Mineralwasser gekoppelt mit medizinischer Wellness-Ernährung und den dazu notwendigen Anleitungen unserer Ernährungsberaterinnen. Diese zeigen in einer Lehrküche auch alle Tricks einer gesunden Kochweise, die zu Hause anzuwenden sind. Zur individuell ausgerichteten Ernährungsumstellung gehört ein Ernährungskonzept, das den Stoffwechsel positiv beeinflusst", so der Johannesbader Facharzt für innere Medizin Dr. Georg Mikesch. "Wer wirklich abnehmen und vor allem, wer sein erzieltes Gewicht halten will, sollte einen wohl überlegten Anfang für seine Gewichtsreduzierung finden. Noch wichtiger: Er muss lernen, welche Nahrungsmittel seinem Körper dauerhaft gut tun. Deshalb kann der Abnehmwillige dieses medizinische Wellness-Programm genau in der Zeit nutzen, die ihm zur Verfügung steht."

Insbesondere das Bewegen im warmen Thermal-Mineral-Wasser - durchschnittlich haben alle Bewegungsbecken 36 Grad C - unterstützt den Körper beim Abnehmen. Der Grund: Das Thermal-Mineral-Wasser ist deutlich schwerer als gewöhnliches Wasser. Dieser Druck, die Bewegung, die Wärme des Wassers, die hochwertigen, hautdurchlässigen Mineralstoffe sowie die besondere Art von hochkonzentriertem, doppelwertigem Schwefel-Sulfid kurbeln den Stoffwechsel weitaus schneller an als normales Wasser. Die Folge. Das Fett "schmilzt" schneller.

"In der medizinischen Fachwelt ist seit langem bekannt, dass dieses natürliche Heilwasser die körperliche Leistungsfähigkeit steigert", so Dr. Mikesch. Eine Studie der TU-München bestätigte auch 2012 wieder: Das natürliche Thermal-Mineral-Wasser in Johannesbad in Bad Füssing gehört dank seiner einzigartigen Zusammensetzung zu den Spitzenreitern für Gesundheit und Erholung in Deutschland.

*"Medical Wellness" bezeichnet die synergetische Kooperation von Medizin und Wellness, die in ihrer Kombination mehr gesundheitliche Wirkung erzielt als jedes der beiden Kompetenzfelder für sich allein. Entsprechende Angebote müssen auf Grundlage medizinischer Fachkompetenz die Lebensqualität verbessern und zur Stärkung der eigenen Gesundheit durch einen genussvoll gesunden Lebensstil befähigen. Zumindest im Falle bekannter gesundheitlicher Vorbelastungen oder Vorschäden ist eine ärztliche Mitwirkung unerlässlich. (Quelle: Deutscher Wellness Verband)

Johannesbad Hotels Bad Füssing GmbH

Das mehrfach zertifizierte Johannesbad JOVITALIS mit seiner staatlich anerkannten Heilquelle im niederbayerischen Kurort Bad Füssing ist ein einzigartiges medizinisches Wellness-Gesundheitszentrum. Die angrenzende Johannesbad-Fachklinik mit mehreren medizinischen Fachgebieten beschäftigt 25 Ärzte. Die Johannesbad-Therme mit rund 4.500 m² Wasserfläche und 13 Becken (27-39° C) zählt zu den größten Heilwasser-Thermen Europas und ist die größte in Deutschland. 2012 bestätigte das Institut für Wasserchemie und chemische Balneologie der TU München wieder, dass diese Therme eines der am höchsten konzentrierten Heilwasser in Deutschland ist. Die Johannesbad Unternehmensgruppe mit 10 Standorten in Deutschland und Österreich beschäftigt rund 2 000 Mitarbeiter (Stand: 2012).
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.