Irebs, EBS und DHBW Stuttgart sind Sieger im Immobilien-Hochschulranking

(lifePR) ( Wiesbaden, )
Die Irebs Immobilienakademie in Eltville (Rheingau) belegt Platz 1 im Hochschulranking 2012 der Immobilien Zeitung. Es folgen die EBS Business School in Oestrich-Winkel auf Platz 2 und die Duale Hochschule Baden-Württemberg Stuttgart auf Platz 3. Für das Ranking beurteilten Studenten der Immobilienwirtschaft zum vierten Mal ihre eigene Hochschule. In einzelnen Kategorien haben auch Bildungseinrichtungen an den Standorten Holzminden, Leipzig, Münster, Nürtingen-Geislingen und Regensburg Spitzenplätze erreicht.

714 Studenten immobilienwirtschaftlicher Studiengänge aus mehr als 50 Hochschulen benoteten ihre eigene Bildungseinrichtung anhand von acht Kategorien mit Schulnoten von 1 bis 6. Befragt wurden nur Studierende der letzten vier Semester. Sie gaben Noten für das Studium insgesamt sowie für Studien inhalte, Praxisbezug, Aufbau und Organisation des Studiums, Kompetenz der Professoren, das Lernumfeld, die Ausstattung und den Hochschulstandort. Das Hochschulranking ist Teil der Joboffensive für die Immobilienwirtschaft, einer Initiative der Immobilien Zeitung unter der Schirmherrschaft von Bundesbildungsministerin Prof. Dr. Annette Schavan.

Die Irebs Immobilienakademie ist in diesem Jahr zum ersten Mal im Ranking vertreten und schaffte es gleich auf Platz 1. Das gilt für die Gesamtbewertung genauso wie für die Kategorien Praxisbezug, Aufbau/ Organisa tion, Professoren und Lernumfeld. Die Einrichtung ist ein An-Institut der Universität Regensburg, das sich auf die berufsbegleitende Weiterbildung spezialisiert hat und u.a. das Kontaktstu dium Immobilienökonomie, einen Master of Business Administration (MBA) sowie verschiedene Zertifikatsstudiengänge im Programm hat.

Die zweitplatzierte EBS Business School bietet ein Vollzeit- und ein berufsbegleitendes Lehrangebot im Immobilienbereich an. Im vergangenen Jahr erhielt sie den Status Universität. Sie punktet bei ihren Studenten vor allem in der Kategorie Studieninhalte.

Ein ganz anderes Studienmodell als Irebs und EBS, die beide kosten - pflichtige Studiengänge anbieten, verfolgt die DHBW Stuttgart. Wie bei einer Berufsakademie, allerdings mit dem Status einer Hochschule, wechseln sich dreimonatige Praxisphasen mit dreimonatigen Lehrphasen an der DHBW ab. Wer dort studieren möchte, braucht einen Ausbildungsvertrag mit einem Unternehmen. Die Hochschule offeriert ein duales Bachelor-Studium BWL-Immobilienwirtschaft sowie einen dualen Master mit Immobilien-Vertiefung.

Über die Joboffensive für die Immobilienwirtschaft

Seit 2001 führt die Immobilien Zeitung jährlich die von ihr initiierte Joboffensive für die Immobilienwirtschaft durch. Im Rahmen dieser Initiative werden Unternehmen und Studenten zum Arbeitsmarkt der Branche befragt und die Ergebnisse im "IZ-Karriereführer für die Immobilienwirtschaft" veröffentlicht. 2012 waren die Studenten zum vierten Mal aufgerufen, ihre eigene Hochschule zu bewerten.

Die Joboffensive 2012 steht unter der Schirmherrschaft der Bundesministerin für Bildung und Forschung Prof. Dr. Annette Schavan. Unterstützt wird die Initiative darüber hinaus von Aareal Bank, Bernd Heuer & Partner Human Resources, BNP Paribas Real Estate, DTZ, ECE, Gefma/Die Möglichmacher, Irebs Immobilienakademie, IVG Immobilien, KPMG, Messe München/Expo Real, mfi management für immobilien, Patrizia Immobilien und RGM.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.