Klimaschutz-Lösungen vor Ort: Wanloer Klimaschutz- und Energietage

(lifePR) ( Jülich, )
Erstmalig finden am 16. und 17. Februar in Mönchengladbach-Wanlo „Klimaschutz- und Energietage“ statt. Zum Auftakt am 16. Februar stellen Studierende der TH Köln eine eigens für Wanlo erstellte Projektstudie vor. Darin werden auf Basis ihrer Befragung der Wanloer Bürger Potenziale für den Einsatz von Erneuerbaren Energien analysiert. Anschließend können die Wanloer an runden Tischen mit etwa 20 Experten weitergehende Fragen klären, um ihrem Ziel, der Stärkung der Klimaschutzbemühungen durch gemeinschaftliche Projekte, näher zu kommen. Am zweiten Tag stehen die Experten mit ihren Informationsständen auch interessierten Bürgerinnen und Bürgern aus anderen Ortschaften zur Verfügung.

Die Vorgehensweise und die daraus abgeleiteten Konzepte und Maßnahmen können Vorbild für andere Klimaschutz-Aktivitäten in Gemeinden und Städten sein. Die Stadt Mönchengladbach, die TH Köln und die „IRR – Innovationsregion Rheinisches Revier GmbH“ laden Bürgerinnen und Bürger herzlich ein, die sich über konkrete Lösungen für eigene Klimaschutz- und Energiesparbemühungen informieren möchten.

Bürgerbefragung als Grundlage

Der Fachbereich Erneuerbare Energien der TH Köln hatte im Vorfeld in Zusammenarbeit und durch Koordination der IRR GmbH in Wanlo eine Befragung durchgeführt. Dank der persönlichen Unterstützung der Aktiven aus der Initiative Dorfentwicklungsplanung Wanlo konnten viele Bürgerinnen und Bürger direkt angesprochen werden. Mit großem Engagement erarbeitet eine Gruppe von Studierenden der TH Köln auf dieser Basis eine energetische Bestandsanalyse und ein Paket an Empfehlungen für ein Klimaschutz-Handlungskonzept. Bei der Auswertung der Fragebogenrückläufe zeigt sich eine große Bereitschaft der Bürger für private wie für gemeinschaftliche Projekte. Gleichzeitig lassen sich interessante Potenziale für die Klimaschutzarbeit aus bürgerschaftlicher Trägerschaft daraus ableiten.

Praxisnahes Veranstaltungsprogramm

An den beiden Tagen präsentieren sich zahlreiche Experten an eigenen Ständen und stehen für Diskussionen von Bürgern zur Verfügung. Die Besucher erhalten so die Möglichkeit, sich breit zu informieren und eigene Fragen individuell zu klären. Das fünfstündige Programm des ersten Tages startet um 14 Uhr mit der Vorstellung der Studienergebnisse der TH Köln. Auf Basis der daraus resultierenden Handlungsempfehlungen für Wanlo gehen die Bürger in die Workshop-Phase. Sie werden dabei mit mehr als 20 Experten zusammentun, um sich an den Thementischen mit Energieberatung, energetischer Sanierung, Solarenergie, Speichertechnologie, Elektromobilität, mit Nahwärmenetzen und Bürgerenergie zu beschäftigen. Nach der Schlussdiskussion endet der erste Tag um 19 Uhr. Der zweite Tag startet um 10 Uhr. Die Teilnehmer können sich bei etwa 16 Ausstellern informieren und sich mit potenziellen Projektpartnern, mit interessierten Bürgern aus den Nachbargemeinden und weiteren Partnern vernetzen. Zum Abschluss erfolgt eine kurze Präsentation der Workshop-Ergebnisse und ein Ausblick auf das weitere Vorgehen. Die Veranstaltung endet um 15 Uhr.

Hintergrund

Die Bürger von Wanlo erarbeiten derzeit in Partnerschaft mit der IRR GmbH ein Konzept für mehr Klimaschutz, das durch eine bürgerschaftliche Organisationsform umgesetzt werden kann. Die Federführung liegt bei der Initiative Dorfentwicklungsplanung Wanlo, die die Bürgerschaft in den letzten Monaten über ein gut etabliertes Netzwerk und über mehrere Energieabende angesprochen hat. Derzeit gilt es, aus der Fülle von Ideen und Technologien diejenigen auszuwählen, die die beste Eignung für Wanlo besitzen, um Energie effizienter einzusetzen, beziehungsweise erneuerbare Energien zu nutzen. Diese reichen von Solaranlagen über Elektromobilität bis hin zu Nahwärmenetzen mit Nutzung von Grubenwasserwärme. Zudem sind die Rahmenbedingungen für die Wirtschaftlichkeit sehr komplex. Das Projekt wird auch durch die Stadt Mönchengladbach unterstützt.

Das Programm der Wanloer Klimaschutz- und Energietage kann unter www.rheinisches-revier.de abgerufen werden. Anmeldungen werden über E-Mail klimatage-wanlo@rheinisches-revier.de oder telefonisch über 02166 954-954 entgegengenommen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.