Mit iPILOT Düsseldorf hebt auch der Gaumen ab: "Fly & Dine" kombiniert Erlebnisflüge im Simulator und exklusives Catering - pro Person ab 139 Euro

(lifePR) ( München, )
Ob exklusive Kunden-Veranstaltung über den virtuellen Wolken oder Geburtstag unter Freunden: Im neuen iPILOT Flightcenter Düsseldorf können Luftfahrtbegeisterte künftig nicht nur fliegerisch, sondern auch kulinarisch abheben. Bei "Fly & Dine" kombiniert iPILOT, Europas erste Kette professioneller Flugsimulatoren, virtuelle Rundflüge für Gruppen mit einem exklusiven Abendessen direkt im Simulator. Das Angebot richtet sich neben Event-Veranstaltern und Unternehmen auch an private Gruppen bis zu vier Personen, die neben einem gruppendynamischen Erlebnis auch kulinarische "Höhenflüge" suchen.

Alle Teilnehmer nehmen unter professioneller Anleitung eines erfahrenen Instruktors wechselweise im Cockpit Platz und können zu einem virtuellen Rundflug in einer Boeing 747 abheben. Der Jumbo-Jet mit seinem charakteristischen "Buckel" ist bei Luftfahrtbegeisterten besonders beliebt und gilt als eines der schönsten Passagierflugzeuge der Welt. Während jeweils ein Teilnehmer mit dem Instruktor in der Cockpitkanzel sitzt, erhalten die übrigen Gruppenmitglieder in komfortablen Business Class Sitzen direkt dahinter ein exklusives Dinner und können das Geschehen hautnah mitverfolgen.

Während des 2,5-stündigen "Fly & Dine" nehmen alle Teilnehmer auf dem Pilotensitz Platz und absolvieren spannende Manöver: Vom Start bei Seitenwind bis zur Landung auf dem ehemaligen Flughafen Kai Tak in Hongkong. Der Anflug über die Häuserschluchten der Metropole gilt als eines der schwierigsten Landemanöver weltweit. Zum Abschluss der Veranstaltung erhält jeder Teilnehmer eine Urkunde und ein persönliches Erinnerungsfoto. Dem besten Piloten winkt zudem ein Hauptpreis.

Die Speisen werden von einem renommierten Airline-Catering-Unternehmen zubereitet und stilecht auf Tafelservice serviert, das vormals in der "Amadeus Class", der exklusiven Langstrecken-Business Class der österreichischen Fluggesellschaft Lauda Air, eingesetzt wurde. Das Geschirr zeichnet sich durch eine ausgefallene Dreiecks-Form aus und wurde von den traditionsreichen Unternehmen "Schönwald Porzellan" und "Lilien Porzellan Manufaktur" hergestellt.

Wolfram Schleuter, Gründer und CEO von iPILOT: "Ein Simulatorflug bei iPILOT ist ein spannendes Gruppen-Erlebnis, das allen Teilnehmern noch lange in Erinnerung bleiben wird. Wir freuen uns, dass wir unsere virtuellen Rundflüge jetzt in einem noch exklusiveren Rahmen anbieten und mit "Fly & Dine" nicht nur die Nerven, sondern auch den Gaumen kitzeln können."

Auf Wunsch wird das iPILOT Flightcenter Düsseldorf während der Veranstaltung im Corporate Design des Kunden gestaltet. Für Teilnehmer, die von außerhalb Düsseldorfs oder für Veranstaltungen am Abend anreisen, bestehen in unmittelbarer Nähe des Flugsimulators zahlreiche Übernachtungsmöglichkeiten. Außerdem überzeugt der Standort in der Airport City (Peter-Müller-Straße 20, 40468 Düsseldorf) mit einer optimalen Verkehrsanbindung per Flugzeug, ÖPNV und Auto.

"Fly & Dine" sind bereits ab 139 Euro pro Person buchbar. Weitere Informationen unter www.flyiPILOT.de oder per Telefon unter 0700-47456822. Anfang 2012 ist "Fly & Dine" auch an den iPILOT-Standorten München und Hamburg verfügbar.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.