Montag, 29. Mai 2017


  • Pressemitteilung BoxID 69284

Thrombose-Risiko bei Langstreckenflügen

(lifePR) (Frankfurt am Main, ) Falls Sie demnächst eine längere Flugreise planen, denken Sie daran: Langes, beengtes Sitzen mit abgewinkelten Beinen gehört zu den Hauptursachen für tiefe Venenthrombosen während eines Fluges. Das Infozentrum für Prävention und Früherkennung (IPF) rät deshalb allen Flugreisenden, auf die mindestens zwei der folgenden Risikofaktoren zutreffen, vor der Reise den Arzt zu konsultieren: Thrombose in der eigenen Krankengeschichte, Thrombose- Fälle bei direkten Verwandten, größere Krampfadern oder chronische Venenschwäche, schwere Erkrankung, wie Herzschwäche oder Tumor, Schwangerschaft, Einnahme der "Pille" oder Hormonersatztherapie, Entbindung, Operation oder Knochenbruch kurz vor der Reise, Alter über 60, starkes Übergewicht, starkes Rauchen. Labortests klären, ob bei Ihnen eine anlagebedingte Thromboseneigung besteht. Mehr dazu im Faltblatt "Reisethrombose". Es kann unter www.vorsorge-online.de kostenlos heruntergeladen werden. Auf der Seite sind zahlreiche weitere Gesundheitstipps zu finden.

IPF - Infozentrum für Prävention und Früherkennung

Das Infozentrum für Prävention und Früherkennung (IPF) informiert die Öffentlichkeit über bestehende Möglichkeiten der Krankheitsvorsorge durch Laboruntersuchungen. Seit über zehn Jahren veröffentlicht das IPF in Zusammenarbeit mit anerkannten Experten Broschüren und Faltblätter zu einzelnen Krankheiten und deren Früherkennung. Diese Veröffentlichungen können kostenlos angefordert werden. Das IPF wird vom Verband der Diagnostica-Industrie (VDGH) unterstützt. Seine Neutralität wird durch einen wissenschaftlichen Beirat gewährleistet, dem renommierte Mediziner angehören. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.vorsorge-online.de.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Zwei Tage Gesundheit zum Anfassen

, Gesundheit & Medizin, BOWTECH Deutschland e.V.

Anfang Mai fand die mittlerweile fünfte Hanauer Gesundheitsmesse statt, die auch in diesem Jahr wieder mehrere Tausend interessierte Besucher...

Medexo und DAK-Gesundheit kooperieren bei medizinischen Zweitmeinungen vor orthopädischen Operationen

, Gesundheit & Medizin, Medexo GmbH

Die Medexo GmbH, ein eHealth-Unternehmen und Zweitmeinungsexperte aus Berlin, und die DAK-Gesundheit kooperieren bei einem Angebot für medizinische...

Extrakorporale Stoßwellentherapie beim Fersenschmerz: besser als Placebo, Ultraschall und Iontophorese

, Gesundheit & Medizin, Institut für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen - IQWiG

Eine Reizung und Entzündung der sogenannten plantaren, also in der Fußsohle gelegenen Sehnenplatte am Fersenbein kann zu Gewebsveränderungen...

Disclaimer