Samstag, 23. September 2017


  • Pressemitteilung BoxID 67556

Mittelschicht – Leere Taschen

Nürnberg, (lifePR) - Die neue Ausgabe der Zeitschrift des Interessenverbandes Unterhalt und Familien-recht (ISUV) befasst sich mit dem Schrumpfen der Mittelschicht. Im Bericht werden die vielfältigen gravierenden Auswirkungen bei Trennung und Scheidung gezeigt. Es wird dargelegt, dass Geldmangel, soziale Unsicherheit, Altersarmut, sozialer Abstieg bei Geschiedenen weiter zunehmen wird, insbesondere wenn sie Kinder haben und das Broterwerbsmodell während der Ehe praktiziert wurde.

In der Kolumne würdigt und bewertet Professor Siegfried Willutzki die beiden jüngsten grund-legenden Urteile des BGH zum neuen Unterhaltsrecht.

Auf Seite 14/15 legt Rechtsanwalt Hans-Peter Peine dar, welche Auswirkungen die Verände-rung der Rangfolge im neuen Unterhaltsrecht für die Berechnung des Unterhalts hat, insbeson-dere wenn zwei oder mehr Ehefrauen Anspruch auf Unterhalt haben.

Auf Seite 10 geht es um ein leidiges Problem, das Betroffene meist sehr stark aufwühlt, Gu-tachten des GWG, stehen oft in der Kritik von Betroffenen. Es geht um die Frage, warum den-noch GWG-Gutachter so viele Aufträge erhalten.

Wie in jedem Report, wir greifen die Probleme von Betroffenen auf. Sie finden sich im ausführ-lichen Leserforum (Seite 35 - 38).

Des Weiteren behandelt der Artikel auf Seite 8 ein Problem, das sich in den letzten Jahren immer öfter stellt: Umgangsberechtigte Väter und Mütter können sich den Umgang nicht mehr finanziell leisten.

In der Urteilsbank werden zwei höchstrichterliche Urteile besprochen und kommentiert von Rechtsanwalt Simon Heinzel. Rechtsanwalt Georg Rixe bespricht und bewertet ein Urteil des EUGH, es geht um die Vollstreckung von Umgangsentscheidungen.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Teilhabe und Würde im Alter ermöglichen

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Die Parlamentarische Staatssekretärin Ferner spricht auf der 4. UNECE-Ministerkonferenz in Lissabon über die Herausforderungen des demografischen...

Die Eltern ins Boot holen und in der Verantwortung lassen

, Familie & Kind, Kreisausschuss des Vogelsbergkreises

Andrea Arnold kennt die Situation nur zu gut: Eltern wollen sich nicht eingestehen, dass ihre Kinder Hilfe brauchen. Sie werfen sich vielmehr...

World Vision richtet Kinderschutzzentren in Mexiko-Stadt ein

, Familie & Kind, World Vision Deutschland e.V

Die internationale Kinderhilfsorganisat­ion World Vision setzt nach dem Erdbeben in Mexiko Psychologen zur Unterstützung von Erdbebenopfern ein....

Disclaimer