Mittwoch, 01. März 2017


  • Pressemitteilung BoxID 543309

6. IVG Forum Gartenmarkt in Berlin

IVG blickt in die Zukunft der Grünen Branche

(lifePR) (Ratingen, ) Es ist noch gar nicht lange her, als Begriffe wie E-Commerce, Omnichannel und Digitalisierung in unseren Ohren fremd klangen. Heute stehen diese Wörter nicht nur im Duden, sie sind auch ein bedeutender Teil der Entwicklung unseres Marktes. Am 5. November 2015 treffen sich im Steigenberger Hotel in Berlin Vertreter aus Industrie, Handel und Medien zu einer wichtigen Veranstaltung der Gartenbranche - dem IVG Forum Gartenmarkt. In diesem Jahr dreht sich alles um das Thema "Neue Perspektiven für die Zukunft unserer Branche" und wer weiß, vielleicht werden dort Begriffe geboren, die heute noch fremd, aber bald von großer Bedeutung sind.

Wie gewohnt erwartet die Besucher des IVG Forum Gartenmarkt ein interessantes Programm mit spannenden Vorträgen. Einer der Referenten ist Nick Märlender, Head of Brand Relations bei eBay Deutschland. In seinem Vortrag "Die Chance Omnichannel nutzen - Perspektiven und Lösungen für den Grünen Markt" zeigt er, wie die Gartenbranche von dem Multi-Kanal-Trend profitieren und wie nützlich die Bedienung sämtlicher Absatzkanäle sein kann. Vor dem Hintergrund dynamischer und globaler Märkte sowie heterogener Zielgruppen gewinnt dies mehr und mehr an Bedeutung.

Digitalisierung und Handel - heute und in Zukunft

Neben Märlender wird sich auch Boris Hedde, Geschäftsführer des Instituts für Handelsforschung (IFH) Köln, in seinem Vortrag mit einem Zukunftsthema befassen. "Digitalisierung & Handel 2020 - Implikationen für die Gartenbranche" - so lautet der Titel seiner Präsentation, in der er unter anderem die Frage behandelt, ob Gartencenter über ein neues Standortmodell nachdenken müssen. Seit Ende 2009 ist Hedde Geschäftsführer des IFH in Köln. Ein Schwerpunkt seiner Arbeit ist, Zukunftsstrategien für den Handel zu entwickeln. Darüber hinaus befasst er sich mit Themenfeldern wie E-Commerce, Nachhaltigkeit und Personal.

Frühbucherrabatt: Nur noch bis zum 30. Juni 2015

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Verband der deutschen Gartencenter (VDG) und dem Bundesverband Einzelhandelsgärtner (BVE) im Zentralverband Gartenbau statt. Am Vorabend, dem 4. November, gibt es im Steigenberger Hotel ein Get-Together im Rahmen des Branchentreffs Handel & Industrie. Am Veranstaltungstag haben die Teilnehmer die Möglichkeit, sich bei den Sponsoren und Partnern des IVG über deren Angebote und Leistungen zu informieren. Wer sich bis zum 30. Juni 2015 anmeldet, erhält einen Frühbucherrabatt von 20 Prozent. Weitere Informationen zum Programm des 6. IVG Forum Gartenmarkt sowie die Möglichkeit zur Online-Anmeldung finden Sie unter: www.ivg.org/forum-gartenmarkt-2015.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

E.ON-Solarpark Draschwitz (Sachsen-Anhalt) mit 5,2 Megawatt geht in Betrieb

, Energie & Umwelt, E.ON Energie Deutschland GmbH

Der Solarpark Draschwitz (Gemeinde Elsteraue) mit einer Leistung von 5,247 Megawattpeak (MWp) ist in Betrieb. Damit erzeugen die knapp 20.000...

Weniger Stromverbrauch, weniger Stromtrassen?

, Energie & Umwelt, Bürgerdialog Stromnetz - Gesellschaft bürgerlichen Rechts

Auf den ersten Blick könnte man meinen, dass mehr Effizienz beim Stromverbrauch den Stromnetzausbau reduzieren kann. Aber ist das wirklich der...

Disclaimer