Samstag, 27. Mai 2017


IHK warnt vor betrügerischen Rechnungen

(lifePR) (Pforzheim, ) Derzeit versendet ein "Bundesverband für Leitungs- und Rohrerneuerungen" mit angeblichem Sitz in Berlin Rechnungen über eine "pauschalierte Kostenbeteiligung" für die Erneuerung unterirdischer Rohrsysteme im Bundesland sowie Ersetzung der Rohre durch umweltschonende Systeme. Diese Maßnahmen seien durch die Europäische Union gefördert und jeder Bürger habe sich an den Kosten mit einem Pauschalbetrag (Euro 47,54) zu beteiligen.

Es wird der Anschein erweckt, dass hier eine Bundesbehörde tätig werde, da auf dem Briefkopf zusätzlich zu der Bezeichnung "Bundesverband für Leitungs- und Rohrerneuerungen" der Bundesadler verwendet wird.

Selbstverständlich besteht keinerlei Anspruch dieses selbsternannten Bundesverbandes auf Zahlung der Kostenbeteiligung. Die Kammer warnt davor, den Betrag zu zahlen, da erfahrungsgemäß die Rückforderung des Betrages daran scheitern dürfte, dass kein Verantwortlicher festzustellen ist. Die Industrie- und Handelskammer Nordschwarzwald hat den Deutschen Schutzverband gegen Wirtschaftskriminalität e.V. bereits informiert.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Wer schön sein willl, muss nicht immer leiden

, Verbraucher & Recht, ARAG SE

Sie wollte ihre Haare auf Wangen, Kinn und Oberlippe einfach nur loswerden. Daher griff eine Frau zu einer neuen Gesichtsenthaarungsc­reme. Vorschriftsmäßig...

Neugierigen Mitarbeitern droht Entlassung

, Verbraucher & Recht, ARAG SE

Arbeitnehmer, die mit sensiblen Daten arbeiten, sind zu besonderem Geheimnisschutz verpflichtet. Dies gilt nach Angaben von ARAG Experten auch...

Unfall durch Ausweichmanöver - wer haftet?

, Verbraucher & Recht, ARAG SE

Verkehrsteilnehmer, die als Helfer bei einem Unfall verletzt werden, stehen nach Angaben der ARAG Experten unter dem Schutz der gesetzlichen...

Disclaimer