IHK: "Galgenfrist" für Gelangensbestätigung

(lifePR) ( Essen, )
Die sog. Gelangensbestätigung wurde zum Jahreswechsel eingeführt und sollte ab dem 1. Juli 2012 für die exportierende Wirtschaft verpflichtend werden. Der Begriff bezeichnet ein Dokument, in dem Abnehmer innerhalb der Europäischen Union tag- und ortsgenau angeben sollen, wann sie welche Waren von deutschen Lieferanten erhalten haben. Ohne eine solche Bestätigung sollen deutsche Exporteure ihre Warenlieferungen in die EU-Mitgliedsländer nicht mehr umsatzsteuerfrei abrechnen können.

Die IHK zu Essen hat bereits im Vorfeld vor einem neuen, drohenden Handelshemmnis gewarnt, das der nationale Gesetzgeber in einem deutschen Alleingang plante. "Aufgrund massiver Proteste und Einwände der deutschen Wirtschaft hat das Bundesministerium der Finanzen (BMF) mit Schreiben vom 1. Juni 2012 die Übergangsfrist bei den Beleg- und Buchungsnachweispflichten bei der Steuerbefreiung für innergemeinschaftliche Lieferungen erneut verlängert", so Stefanie Albus, Steuerexpertin der IHK. So können die bisherigen Nachweise nach der Rechtslage bis zum 31.12.2011 nunmehr bis zum Inkrafttreten einer erneuten Änderung des § 17a UStDV für ausgeführte Lieferungen verwendet werden.

Das Schreiben sowie weitere Informationen zu diesem Thema können unter www.essen.ihk24.de, Dok.-Nr. 84609, abgerufen werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.