Industrieumsatz im Regionalvergleich: Autostadt Eisenach behauptet Platz 1

(lifePR) ( Erfurt, )
"Die Thüringer Wirtschaft hat die Krise hinter sich gelassen. Dies wird auch in den steigenden Umsatzzahlen der Industrie im Regionalvergleich sichtbar", kommentiert Gerald Grusser, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK) Erfurt, die heute vom Thüringer Landesamt für Statistik veröffentlichten Zahlen. Lediglich der Landkreis Sömmerda verzeichne im Vergleich zum Vorjahr ein Umsatzminus.

Die Spitzenposition konnte die kreisfreie Stadt Eisenach erfolgreich behaupten. So realisierten die Industriefirmen der Wartburgstadt in den ersten drei Monaten dieses Jahres einen Umsatz von 585 Millionen Euro - immerhin ein Plus von 12 Prozent im Vorjahresvergleich. "Eisenach profitiert vor allem vom Auftragsboom in der Automobilbranche, die bereits im März mit 401 Millionen Euro umsatzstärkster Wirtschaftszweig in Thüringen war. Der vorgesehene Bau des neuen Kleinwagens Junior sollte auch in den nächsten Jahren für einen Spitzenplatz Eisenachs im Regionalranking sorgen", ist sich Grusser sicher.

Aber auch in den anderen Regionen laufe es richtig gut. Industrielle Schwergewichte seien nach Eisenach auf den folgenden Plätzen der Ilm-Kreis (583 Millionen Euro), der Landkreis Gotha (579 Millionen Euro) und der Wartburgkreis (576 Millionen Euro).

Am Ende des Regionalvergleichs rangierten wiederum die Städte Gera, Weimar und Suhl. So hätte die kreisfreie Stadt Suhl beim Industrieumsatz im ersten Quartal 2011 lediglich sechs Prozent des Aufkommens der Wartburgstadt Eisenach erzielt.

Besonders erfreulich: Ende März waren schon 131.570 Personen in den größeren Thüringer Industriebetrieben beschäftigt - 7.628 mehr als noch vor einem Jahr. "Mit diesem Plus von 6,2 Prozent liegt der Freistaat deutlich über dem gesamtdeutschen Durchschnitt von 2,4 Prozent", stellt der IHK-Chef erfreut fest.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.