Umfrage zu den Auswirkungen des allgemeinen Lebensmittelrechts

(lifePR) ( Chemnitz, )
Die IHK Chemnitz als Partner im Enterprise Europe Network führt im Auftrag der Europäischen Kommission eine KMU-Umfrage zu den Auswirkungen des allgemeinen Lebensmittelrechtsdurch.

Ziel ist es, herausfinden, wie das allgemeine Lebensmittelrecht (EU-Rechtsvorschriften zur Lebens-/Futtermittelsicherheit über die gesamte Produktionskette) sich auf kleinere Unternehmen in der Lebensmittelbranche auswirkt. Interessant ist, welche - guten oder schlechten - Erfahrungen kleinere Unternehmen mit der Befolgung der zentralen Bestimmungen verbinden, und insbesondere, ob ihnen die EU-Verordnung im Zeitraum 2002 - 2013 zusätzlichen Verwaltungsaufwand verursacht hat. Anhand eingereichter Beiträge kann die Kommission die Wirksamkeit der europäischen Rechtsvorschriften beurteilen und diese gegebenenfalls ändern.

Die Umfrage richtet sich an alle Lebens- und Futtermittelunternehmen in der gesamten Lieferkette sowie an Hersteller von Lebensmittelkontaktmaterialien (Verpackung, Besteck, Küchenausrüstung usw.) und Pflanzenschutzmitteln (Pestizide). Beiträge können bis zum 15. Mai 2015 eingereicht werden.
Sie finden die Umfrage im Internet unter: www.chemnitz.ihk24.de, Dokument-Nr. 124933.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.