Mittwoch, 22. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 68832

Neue Anforderungen für Berufskraftfahrer

Informationsveranstaltung der Industrie- und Handelskammer am 16. Oktober in Sigmaringen

(lifePR) (Weingarten, ) Der Berufseinstieg für Omnibus- und Lkw-Fahrer wird neuen Regeln unterworfen. Das sieht das Berufskraftfahrer-Qualifikations-Gesetz (BKrFQG) vor, das die Vorgaben einer EU-Richtlinie umsetzt. Wer seit dem 10. September 2008 eine Omnibusfahrerlaubnis erwirbt, muss zusätzlich zum Führerschein eine Qualifikation als Berufskraftfahrer nachweisen. Das Gleiche gilt für Lkw-Fahrer, die ihre Fahrerlaubnis nach dem 10. September 2009 erwerben. Altführerscheinbesitzer sind von diesem Nachweis befreit, müssen jedoch künftig wie die Neulinge alle fünf Jahre Weiterbildungsmaßnahmen mit insgesamt 35 Stunden absolvieren. Die Folgen des BKrFQG sind für Fahrer und Unternehmer vielfältig. Auf jeden Fall wird der Berufseinstieg anspruchsvoller, teurer und der Wettbewerb um Fahrer wird zunehmen.

Die Industrie- und Handelskammern (IHKs) in Baden-Württemberg informieren in einer landesweiten Road-Show über die neuen Regeln für Berufskraftfahrer. Im Mittelpunkt der Veranstaltungen steht die Frage, wie sich Unternehmer strategisch auf die neuen gesetzlichen Anforderungen einstellen können. In der Region Bodensee-Oberschwaben findet nur eine Informationsveranstaltung in der Veranstaltungsreihe statt, und zwar am 16. Oktober im Hotel Fürstenhof in Sigmaringen von 13 bis etwa 17 Uhr.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Mit der richtigen Technik lässt sich Lern-Frust quasi wegwischen!

, Bildung & Karriere, Wiley-VCH Verlag GmbH & Co. KGaA

Fast jeder hat heute ein Smartphone und so gut wie niemand kann sich noch ein Leben ohne Smartphone vorstellen. Aber unsere Kinder scheinen mit...

Medienkunde künftig auch in der Grundschule

, Bildung & Karriere, Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien

Medienkunde wird künftig auch in den Thüringer Grundschulen fester Bestandteil des Unterrichts. Der Kursplan, der dafür als Grundlage dient,...

Disclaimer