Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 482815

Industrie- und Handelskammer Aachen Theaterstr. 6 - 10 52062 Aachen, Deutschland http://www.aachen.ihk.de/
Logo der Firma Industrie- und Handelskammer Aachen
Industrie- und Handelskammer Aachen

AC²-Wettbewerbe 2014: Die Nominierungen stehen fest

(lifePR) (Aachen, )
Die Jury der "GründerRegion Aachen" hat die jeweils zehn Nominierten für die Formate "AC² - der Gründungswettbewerb" und "AC² - die Wachstumsinitiative" bekanntgegeben.

Um den Gründerpreis 2014 bewarben sich 213 Personen aus dem Bezirk der Industrie- und Handelskammer (IHK) Aachen mit 126 Gründungsideen. 41 von ihnen hatten einen umsetzungsfähigen Geschäftsplan eingereicht.

Die Nominierten sind:

- Die "cubio software + engineering GmbH" aus Herzogenrath von Marc Branscheid, Dr. Lars Lambrecht, Chris Domagala entwickelt und vertreibt einen modularen Software-Baukasten zur Optimierung von faserverstärkten Kunststoffen und daraus erzeugten Bauteilen.

- Das Aachener Projekt "Future POF" mit Markus Beckers und Matthias Aloys Vaterrodt plant als Ausgründung des Instituts für Textiltechnik (ITA) an der RWTH Aachen die Produktion und den Verkauf hochwertiger "Graded-Index Polymer Optical Fiber" (GI-POF) für die Anwendungsbereiche Beleuchtung, Sensorik und Datenleitung.

- Der Gründer Marc Oepen aus Vettweiß möchte mit seiner Idee "Kindskopf Design" Raumkonzepte für kindergerechte Bildungseinrichtungen entwickeln und damit einen Beitrag zur Verbesserung der Bildungslandschaft leisten.

- Die Aachener "KLANG:technologies GmbH" wurde im Februar 2014 als Spin-off-Unternehmen des Instituts für technische Akustik der RWTH Aachen gegründet. Das Team um Dr. Pascal Dietrich, Benedikt Krechel, Robin Müller und Dr. Roman Scharrer entwickelt und vertreibt eine neue 3D-Audio-Technologie für Kopfhörer.

- Kamilla Kleinschmidt aus Aachen will unter dem Namen "minischmidt" handgefertigten Schmuck, Accessoires, kleinteilige Textilien und Geschenkartikel produzieren. Der Vertrieb soll über einen Internet-Shop mit integriertem Konfigurator zur Gestaltung individueller Objekte laufen.

- Das Projekt "My-Watt" der Aachener Andjey Hartl, Bernd Meister und Yannik Reufer hat eine neuartige Mastkonstruktion für den Betrieb von Kleinwindenergieanlagen auf Ein- und Mehrfamilienhäusern mit Schrägdächern hervorgebracht.

- Die Idee "narando" der Aachener Christian Brandhorst und Philip Kleimeyer bietet Pendlern Lösungen, Online- und PrintArtikel mobil und effizient vorgelesen zu bekommen.

- Mit dem Projekt "Nat-Ur-Laub" wollen die Heimbacherin Astrid Gerkowski, ihr Bruder Arno Gerkowski und Beate Rösler in direkter Nähe zum Nationalpark Eifel einen Ort der Entspannung und Entschleunigung ins Leben rufen.

- Die Aachener "Pulsar Photonics GmbH" mit den Gründern Stephan Eifel, Dr. Jens Holtkamp und Joachim Ryll entwickelt und vertreibt integrierte Werkzeug- und Messsysteme für die Materialbearbeitung mit Kurz- und Ultrakurzpulslasern. Das Unternehmen ist eine Ausgründung des Aachener Fraunhofer-Instituts für Lasertechnik (ILT).

- Im Rahmen einer Unternehmensnachfolge möchte Sebastian Krell die seit mehr als 30 Jahren bestehende "SK Industriemodell GmbH" in Übach-Palenberg übernehmen. Der Betrieb ist auf die Auftragsfertigung von Kunststoffteilen in Kleinserien spezialisiert.

Um die Wachstumsinitiative 2014 bewarben sich 43 Unternehmen aus der Region Aachen, Düren, Euskirchen und Heinsberg, von denen 27 einen ausformulierten Wachstumsplan eingereicht hatten.

Die Nominierten sind:

- Die auf die Autoindustrie spezialisierte "Auto Heinen GmbH" aus Bad Münstereifel strebt mit einer Reihe von Maßnahmen die Technologieführung im konkurrenzstarken Markt für Alu-Druckguss und -Zerspanung an.

- Die "Guido Harperscheidt Solar-Systeme GmbH" mit Sitz in Kreuzau, plant, baut und montiert eigenverbrauch-optimierte Photovoltaikanlagen im privaten und gewerblichen Bereich, ergänzt um Lösungen zur intelligenten Energie- und Gebäudetechnik-Steuerung. Bis 2017 sollen vier weitere Mitarbeiter eingestellt werden.

- Die "Martina Herbst Gebäudereinigung" aus Herzogenrath bietet Service- und Reinigungsleistungen aller Art bis hin zu speziellen Maßnahmen für Glas und Fassaden. Bis Ende 2017 soll die Belegschaft um 28 neue Beschäftigungsverhältnisse anwachsen.

- Das Aachener "Ing.-Büro für Werkstofftechnik und IWTprojects Ltd." bietet werkstofftechnische Beratung und Schadensanalysen für Stahlanwender an. Das Unternehmen möchte bis Ende 2017 sechs neue Mitarbeiter einstellen.

- Die "ID Ingenieure & Dienstleistungen GmbH" aus Euskirchen betreut Kunden im Bereich des Sondermaschinen- und Anlagenbaus mit dem Schwerpunkt auf Automatisierung und Robotik. Bis 2017 will das Unternehmen im Zuge von Vertriebsausbau und Marketingplanung sieben neue Arbeitsplätze einrichten.

- Die "Klaus Pfeil GmbH & Co. KG" aus Blankenheim produziert Kunststofffenster vor allem für große Wohnungsbau- und Wohnungseigentumsgesellschaften. Das in dritter Generation geführte Familienunternehmen plant jetzt den Ausbau des Privatkundengeschäfts und will die derzeitige Mitarbeiterzahl bis 2017 um sechs erhöhen.

- Das Dürener Unternehmen "M + H Plast GmbH" beschäftigt sich mit der Aufbereitung von thermoplastischen Kunststoffabfällen und Mehrschichtkomponenten. Bis 2017 sollen sechs weitere Mitarbeiter eingestellt werden.

- Die "Modell Aachen GmbH", eine Ausgründung der RWTH Aachen und des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnologie (IPT), bietet eine Software für interaktive Managementsysteme sowie Beratungs- und Servicedienstleistungen an. Bis 2017 will die Gesellschaft von heute 13 auf 30 Mitarbeiter wachsen.

- Das Handwerksunternehmen "Modellbau Theuerzeit GmbH" aus Erkelenz ist als Dienstleister im Produktionsmodellbau, Formenbau und Prototypenbau sowie im Bereich der GFK-Formen, der Sonderschalungen, des Design- und Architekturmodellbaus sowie des Theater- und Kulissenbaus tätig. Dank der Anschaffung eines 3D-Druckers will das Unternehmen sein Personal bis 2017 um vier auf 18 Mitarbeiter aufstocken.

- Die Stolberger "Tischlerei Marcus Herrmann" bietet im Privatkundenbereich Möbel- und Inneneinrichtungsbau, im Geschäftskundenbereich Büroeinrichtungen, Labor- und Schleusenmöblierung, Kita-/Kiga-Einrichtungen, Messe- und Systemmöbelbau sowie Sonderanfertigungen für Industriekunden. Dank der zertifizierten Herstellung und dem Vertrieb standardisierter und individualisierter Brandschutztüren sollen bis 2017 vier neue Beschäftigungsverhältnisse entstehen.

Welche Nominierten zu den Preisträgern zählen, erfahren die Gäste und Teilnehmer der Prämierungsfeier von "AC² - Gründung, Wachstum, Innovation" am Montag, 12. Mai, ab 18.30 Uhr im Krönungssaal des Aachener Rathauses. Für Informationen und Anmeldungen ist die GründerRegion Aachen unter Tel.: 0241 4460-350 und per E-Mail an info@ac-quadrat.de oder im Internet unter www.ac-quadrat.de erreichbar.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2023, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.