Sonntag, 19. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 64332

IMM erhielt Bestätigung des Zertifikats zum "audit berufundfamilie®"

Über 30 neue Zielsetzungen hinsichtlich familienfreundlicher Personalpolitik für die nächsten 3 Jahre wurden bestätigt

(lifePR) (Mittweida, ) IMM erhielt nach einem umfangreichen Re-Audit ihr Zertifikat zum "audit berufundfamilie®" von der berufundfamiliegGmbH erneut bestätigt. Damit wird die Projektgruppe ihre Arbeit mit den über 30 Zielsetzungen für die nächsten 3 Jahre aufnehmen. Zu den Hauptzielen zählen unter anderem:

- die Erarbeitung eines Lebensarbeitszeitmodells
- eine familienbewusste Schichtplanung
- die Integrierung des familienfreundlichen Gedankens ins Qualitätsmanagementsystem ISO 9001
- die Verbesserung der internen Kommunikation
- die Erweiterung des Corporate Social Responsibility um familienfreundliche Aspekte
- den Abschluss der Personalentwicklungskonzeption sowie
- die Erarbeitung von Betreuungskonzepten für Mitarbeiterangehörige (Kinder, Ältere und Kranke).

Das "audit berufundfamilie®" ist ein strategisches Managementinstrument, das Unternehmen Wege aufzeigt, wie sie die Vereinbarkeit von Beruf und Familie verbessern und langfristig in der Unternehmenspolitik verankern können. Deutschlandweit nutzen dieses Instrument bereits mehr als 600 Unternehmen, Institutionen und Hochschulen.

Prof. Müller, Geschäftsführer der IMM Gruppe zum Re-Audit: "Als Leitlinien der Auditierung sieht die IMM Gruppe vor allem die Verbesserung der Personalentwicklung, der Mitarbeitermotivation und -zufriedenheit durch eine familienbewusste Personalpolitik. Gleichzeitig ermöglicht dies den Ausbau der Informations- und Kommunikationspolitik im Unternehmen und eine stärkere Kommunikation der Familienfreundlichkeit des Unternehmens nach innen und außen. Das Image als attraktiver Arbeitgeber, der die Belange der Beschäftigten in Sachen Vereinbarkeit von Beruf und Familie stark berücksichtigt, wird ebenfalls gestärkt. Außerdem werden bestehende personalpolitische Regelungen erweitert und es erfolgt eine formelle Verankerung eines familienfreundlichen Geistes in der gesamten IMM-Unternehmenskultur."

Die öffentliche Verleihung der Zertifikatsurkunden durch die Schirmherren, Bundesfamilienministerin Dr. Ursula von der Leyen und Bundeswirtschaftsminister Michael Glos, erfolgt voraussichtlich im Juni 2009 in Berlin.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Unterhaltsvorschuss für Alleinerziehende

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Der Bundestag hat heute in erster Lesung den Entwurf zum Ausbau des Unterhaltsvorschusse­s beraten. Dem Entwurf des Bundesfamilienminist­eriums...

Die mitbestraften Kinder: Wenn die Eltern sanktioniert werden

, Familie & Kind, Deutscher Schutzverband gegen Diskriminierung e.V.

Wer Leistungen nach dem SGB II bekommt, ist dem Leistungsträger verpflichtet. Wer einen Termin versäumt oder einen Job nicht antritt wird bestraft....

Gefahr im Netz: Jugendliche müssen besser vor rechtsextremen Köderstrategien geschützt werden

, Familie & Kind, Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Rechtsextreme versuchen mit perfiden Methoden im Internet verstärkt Jugendliche zu ködern. Themen wie Hip-Hop oder Onlinespiele nutzen sie als...

Disclaimer