lifePR
Pressemitteilung BoxID: 372728 (IMG Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH)
  • IMG Investitions- und Marketinggesellschaft Sachsen-Anhalt mbH
  • Am Alten Theater 6
  • 39104 Magdeburg
  • http://www.investieren-in-sachsen-anhalt.de
  • Ansprechpartner
  • Frauke Flenker-Manthey
  • +49 (391) 567-7076

VORREiTER im Sachsen-Anhalt-Tourismus 2012: Magische Gebirgswelt - Mythen, Märchen und Modernes unter einem Dach

(lifePR) (Magdeburg, ) Steile Klippen, Berge, Wälder, Bäche: Der Harz zieht Naturliebhaber magisch an. Aber auch all jene, die das Geheimnisvolle lieben. Die Sagen und Mythen, die sich um die Region ranken, in der sich nach der Legende Hexen und Teufel versammeln. Der Harzer Tourismusverband (HTV) wirbt mit dem Beinamen "magische Gebirgswelt" für die Urlaubsregion. Mit neuem Logo und Designmotiven hat der HTV der Region einen einheitlichen Werbeauftritt verschafft. Im Wettbewerb um den Tourismuspreis Sachsen- Anhalt 2012 wurde der Harzer Tourismusverband e.V. dafür mit dem VORREiTER in der Kategorie "Touristische Destination" ausgezeichnet.

Sportlich Ambitionierte lieben ihn. Hobby-Wanderer erklimmen ihn und Familien zuckeln mit dem Nachwuchs auf seine Spitze. Der Brocken, höchster Berg im deutschen Norden, ist ein Besuchermagnet. Hier oben, auf dem sagenumwobenen Platz, dem Himmel ein Stück näher, stellten der HTV und die Berliner Markenagentur "Embassy" 2010 das neue Logo und Design der Dachmarke Harz vor. Sie enthüllten eine "magische Gebirgswelt", die den Besuchern viel Platz für Fantasie lässt. Mit seinen Wäldern steht der Harz für Natur, mit seinen Traditionen für Bergwerk, mit seinen Klosteranlagen für Kulturgeschichte. "Aber der Harz steht auch für Modernes", sagt HTV-Geschäftsführerin Carola Schmidt. Mountainbiker fahren über Stock und Stein, die Kloster beherbergen neue Tagungsräume, und Goethes "Faust" erklingt auf dem Brocken als Rockoper. "Wo gibt es das sonst?", fragt Carola Schmidt.

Die Antwort liegt nah, genauso wie die neue Marketing-Strategie. Alle Tourismuspartner der Region ziehen an einem Strang. "Wir arbeiten zusammen die Stärken des Harzes heraus und vermitteln sie positiv." Traditionen wie die Walpurgisnacht am 31. April, wenn die Hexen im teuflischen Bund im Harz tanzen, sind die Basis für alles Neue. "Sie geben der Region etwas Einzigartiges", sagt die HTV-Geschäftsführerin. "Das funktioniert so ähnlich wie das Dirndl und die Weißwürste in Bayern oder der Bollenhut im Schwarzwald."

Kombiniert wird die Tradition mit modernen Unterkünften und Angeboten, die speziell auf Zielgruppen wie Familien mit Kindern oder "Best Ager" zugeschnitten sind. Passend dazu setzen die Marketing-Experten bei der grafischen Vermittlung der Harz-Vorzüge den Scherenschnitt ein. Die Motive zeigen typische Landschaften und Sehenswürdigkeiten, regionale Geschichten und Legenden gleich neben den angesagten Freizeit- und Urlaubserlebnissen. Immer wieder begegnet man im Internet, auf Werbemitteln und Broschüren dem neuen Schriftzug "Harz". Leicht verschnörkelt, geheimnisvoll soll schon der Schriftzug zeigen: Hier steckt mehr dahinter. Und damit meint der HTV nicht nur die unzähligen Mythen, die zwischen den Bäumen lauern. Die geheimnisvolle Gebirgs- und Erlebniswelt bietet Kultur und Spaß - auch für junge Erlebnishungrige, für Qualitätsbewusste und für alle, die auf ein gutes Preis-Leistungsverhältnis achten. Bekommt man alle unter einen Hut? "Ja", meint Carola Schmidt. "Wenn man jedem passende Angebote macht."

Jedes der Mitglieder im HTV - alle fünf Harzlandkreise, Tourismuskommunen, mehr als 80 Beherbergungsbetriebe, Druckereien, Freizeiteinrichtungen, Museen, Agenturen und Tourismusagenturen - macht sich dazu eigene Gedanken. Individuell sind die Angebote, aber gebündelt unter einem Dach, das jetzt auch eine starke Marke hat, die sich leicht handhaben und in die eigene Darstellung einbringen lässt. "Wir haben genau darauf geachtet, dass es eine umfassende Palette von Gestaltungselementen gibt", sagt Carola Schmidt. Die Scherenschnitt-Elemente sind allgemein und ortsbezogen. Es gibt sie in verschiedenen Größen und Positionen. Jeder Partner bedient sich auch thematisch abgestimmt und saisonal aus dem "Grafik-Topf". Der Webauftritt kommt frisch, aufgeräumt, benutzerfreundlicher daher.

Die Urlauber und Touristen nehmen nicht nur die Erinnerungen mit nach Hause, sondern haben Werbeprodukte mit Logos im Gepäck. Die "Renner" im Shop sind die Trinkflasche und der Taschendrachen. Die Klassiker führen die Wünsche bei den Touren an. Gästeführer sollen immer wieder die Geschichte vom Teufel und den Hexen erzählen und vom Riesen Bodo, der die Prinzessin verfolgte, hinabstürzte und die Krone in der Bode bewacht. "Wer weiß schon", sagt die HTV-Chefin, "welche Sagengestalten sich hier bei uns noch so herumtreiben?"