Donnerstag, 19. Oktober 2017


  • Pressemitteilung BoxID 152337

Mitarbeiter gezielt weiterbilden

Lüneburg, (lifePR) - Die IHK Lüneburg-Wolfsburg bietet am 24. März 2010 um 16.00 Uhr in Lüneburg einen Vortrag zu Möglichkeiten und Chancen in der Personalentwicklung an. Eine zielgerichtete und geplante Entwicklung der Mitarbeiter ist insbesondere in schwierigen Zeiten ein Erfolgsfaktor. Sie beschleunigt Veränderungen, die etwa aufgrund von Kosteneinsparungen nötig werden.

Der Referent Martin Hubal spricht hierbei Unternehmer, Führungskräfte und Personalleiter an. Er zeigt auf, wie gezielte und effiziente Personalentwicklung dabei hilft, die Unternehmensziele zu erreichen. Der Vortrag wird am 27. April von 9.00 bis 16.30 Uhr in einem Workshop anhand von Fallbeispielen vertieft.

Interessenten wenden sich an Christina Möller bei der IHK, Tel. 04131- 742-163 (moeller@lueneburg.ihk.de).

IHK Lüneburg-Wolfsburg

Die IHK Lüneburg-Wolfsburg vertritt die Interessen von über 60.000 gewerblichen Unternehmen gegenüber Politik und Verwaltung. Die rund 100 Beschäftigten der IHK arbeiten gemeinsam mit über 2.000 ehrenamtlich in der IHK Engagierten für die Zukunftsfähigkeit unserer Region.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Veranstaltungen und Fachvorträge der Hochschule Osnabrück - KW 43

, Bildung & Karriere, Hochschule Osnabrück

Food Future Day 2017 Hochschule Osnabrück, Campus Haste, Gebäude HR, HA und HB, Oldenburger Landstraße 24, 49090 Osnabrück Dienstag, 24. Oktober...

Investitionen in die Zukunft

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Die Bildungsakademie Mannheim hat kürzlich die Modernisierung der Ausstattung 2016/17 abgeschlossen. Mit Hilfe der finanziellen Unterstützung...

Deutscher Bundesverband für Logopädie beruft Prof. Dr. Wiebke Scharff Rethfeldt erneut in Bundeskommission für Internationale Beziehungen

, Bildung & Karriere, Hochschule Bremen

Der 1964 gegründete Deutsche Bundesverba­nd für Logopädie (dbl) ist der Berufs- und Fachverband der freiberuflichen und angestellten Logopädinnen...

Disclaimer