Donnerstag, 19. Juli 2018


  • Pressemitteilung BoxID 325908

Verhandlungsergebnis angenommen

Autohäuser der ehemaligen Kittner-Gruppe in Mecklenburg-Vorpommern

Hamburg, (lifePR) - Der Tarifkonflikt um die zur ehemaligen Kittner-Gruppe gehörenden Autohäuser TRAVAG in Wismar und Schwerin, das zu TRAVAG gehörende Autohaus Rostock und das Volkswagenzentrum Lütten-Klein sowie das Audi Zentrum Rostock und das Porsche Zentrum Rostock, ist jetzt endgültig beigelegt. Innerhalb der am 26. Juni 2012 endenden Erklärungsfrist, erklärten Arbeitgeber und IG Metall ihre Zustimmung zum Verhandlungsergebnis. Zuvor hatten die IG Metall Mitglieder mit einem überzeugenden Votum (82%) für die Annahme gestimmt. Damit treten folgende Eckpunkte in Kraft:

1. Die Löhne und Gehälter erhöhen sich ab dem 1. Mai 2012 um 4 Prozent.
Die Lohngruppe für Facharbeiter wird ab dem 7. Jahr nach der Ausbildung von 101,5 Prozent des Facharbeiterecklohnes auf 102 Prozent erhöht.

Das Urlaubsgeld erhöht sich von 35 auf 40 Prozent und es erfolgt eine Einmalzahlung von 400 Euro.

2. Die Ausbildungsvergütung erhöht sich ab dem 1. Mai 2012 im

1. Ausbildungsjahr um 70 Euro,
2. Ausbildungsjahr um 60 Euro,
3. Ausbildungsjahr um 50 Euro und 4. Ausbildungsjahr um 45 Euro.

Das Urlaubsgeld für Auszubildende wird von 35 auf 45 Prozent und die Sonderzahlung von 35 auf 40 Prozent erhöht.

3. Die Verträge sind erstmals zum 30. April 2013 kündbar.

Die IG Metall geht davon aus, dass mit dem Ende des Tarifkonfliktes jetzt auch der von der Geschäftsführung vorangetriebene Verkaufsprozess fortgesetzt wird.

Mitarbeiter, Betriebsräte, IG Metall, Geschäftsführung und Gläubigerbanken haben partnerschaftlich die Autohäuser der ehemaligen Kittner-Gruppe vor der Insolvenz bewahrt. Die neuen Eigentümer steigen in florierende Unternehmen mit motivierter Belegschaft ein. "Mitarbeiter, Betriebsräte und IG Metall gehen davon aus, dass der sozialpartnerschaftliche Weg auch mit den neuen Eignern fortgesetzt wird", so der Verhandlungsführer der IGM Küste, Wolfgang Lorenz.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

"Wir sind durch..." FH Lübeck verabschiedet den elften Jahrgang mit 52 Studierenden des Deutsch-chinesischen Studienmodells

, Bildung & Karriere, Fachhochschule Lübeck

Vor rund 100 Gästen aus Lübeck und China verabschiedete das Präsidium der Fachhochschule Lübeck gemeinsam mit Prof. CAO Xiaoming, dem neuen Leiter...

Azubis beraten professionell – mit Bio-Wissen

, Bildung & Karriere, FORUM Berufsbildung

Die Bio-Branche wächst weiter, in Naturkostläden und Lebensmittel-Geschäften beginnt im Herbst die Ausbildung des Nachwuchses. Der Fernlehrgang...

Ein neues Gesicht im Deutsch-chinesischen Studienmodell

, Bildung & Karriere, Fachhochschule Lübeck

Vor dem Tag der turnusmäßigen Zeugnisübergabe an die chinesischen Studierenden des Deutsch-chinesischen Studienmodells, das gemeinsam von der...

Disclaimer