Samstag, 23. Juni 2018


  • Pressemitteilung BoxID 294542

IG Metall Küste fordert verbindliche Regelungen für mehr Frauen in Führungspositionen

Schmoliner: "Mit gut gemeinten Appellen kommen wir nicht weiter"

Hamburg, (lifePR) - Die IG Metall Küste macht sich für mehr Frauen in den Führungsetagen stark. "Wir brauchen verbindliche Regelungen für die Besetzung von Führungspositionen in Unternehmen. "Mit gut gemeinten Appellen und Selbstverpflichtungserklärungen der Wirtschaft kommen wir nicht weiter", sagte Tarifsekretärin Stephanie Schmoliner, die in der Bezirksleitung Küste auch für Frauen- und Gleichstellungspolitik zuständig ist. Sie unterstützt damit die Initiative von Frauen aus den im Bundestag vertretenen Parteien, die sich für eine gesetzliche Frauenquote von mindestens 30 Prozent in Aufsichtsräten und Vorständen einsetzen.

Dass mit freiwilligen Lösungen kein Fortschritt erzielt werden kann, belegen Zahlen der Hans-Böckler-Stiftung: Demnach waren im Jahr 2011 gerade einmal 3,4 Prozent der Vorstandsposten bei den DAX, MDAX, SDAX und Tec- DAX-Unternehmen weiblich besetzt. Ein Drittel der 160 Unternehmen in den DAX-Indizes der Deutschen Börse hat keine einzige Frau in seinen Führungsgremien.

Die IG Metall Küste beteiligt sich mit zahlreichen Aktionen an dem Internationalen Frauentag, der morgen unter dem Motto "Heute für morgen Zeichen setzen" stattfindet. Ein Thema ist die Tarifrunde in der Metall- und Elektroindustrie: "Wir machen mit. Mehr Prozente. Faire Leiharbeit. Unbefristete Übernahme", heißt es auf Postkarten, die morgen in zahlreichen Betrieben verteilt werden.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Aktuelle Änderung der Mautpflicht

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Ab 1. Juli 2018 werden neben den Autobahnen und autobahnähnlichen Bundesstraßen auch alle sonstigen Bundesstraßen in die streckenabhängige Lkw-Maut...

Hochschule Worms und Deutsche Flugsicherung starten dualen Studiengang

, Bildung & Karriere, Hochschule Worms

Die Hochschule Worms und die DFS Deutsche Flugsicherung GmbH bieten den angehenden Fluglotsen eine Alternative zum Direkteinstieg. Ab dem Sommersemester...

Studierende des Bachelorstudiengangs Logistik der TH Wildau profitieren von Kooperation mit Universität in Georgien

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau

Am 20. Juni trafen sich Studierende des Bachelorstudiengangs Logistik der Technischen Hochschule Wildau zu einem Erfahrungsaustausch. Die einen...

Disclaimer