Mittwoch, 25. April 2018


  • Pressemitteilung BoxID 247425

Der EUROBIKE AWARD 2011 ist entschieden

Friedrichshafen/Hannover, (lifePR) - Der EUROBIKE AWARD 2011 ist entschieden: 59 von 430 Einreichungen aus 27 Ländern überzeugten die Juroren durch ihre besondere Innovations- und Designqualität. Zehn Beiträge davon werden am 31. August 2011, am ersten Tag der EUROBIKE in Friedrichshafen, mit einem GOLD award geehrt. Der Sonderpreis EUROBIKE GREEN AWARD wird zum vierten Mal vergeben.

Zum EUROBIKE AWARD, der in diesem Jahr bereits in die siebte Runde geht, haben Aussteller und Nichtaussteller der weltweit führenden Leitmesse der internationalen Fahrradbranche EUROBIKE (31. August bis 3. September 2011 in Friedrichshafen) 430 Beiträge angemeldet. Das beste Ergebnis seit dem Start des Wettbewerbs im Jahr 2005 (2010: 417 Produkteinreichungen).

Eine Expertenjury, die am 16. und 17. August 2011 in Hannover tagte, zeichnete insgesamt 59 Beiträge mit dem EUROBIKE AWARD 2011 aus. Von diesen Preisträgern erhalten zehn Einreichungen bei der Preisverleihung am 31. August 2011 während der EUROBIKE in Friedrichshafen einen GOLD award für ihr herausragendes Design. Ebenfalls wird dann der Sonderpreis EUROBIKE GREEN AWARD verliehen, der zum vierten Mal an ein Produkt mit einem besonders hohen ökologischen und nachhaltigen Wert vergeben wird. Alle ausgezeichneten Produkte werden während der Messe vom 31. August bis 3. September 2011 in einer EUROBIKE-Sonderschau im Foyer West gezeigt.

Dirk Heidrich, Projektreferent für die EUROBIKE bei der Messe Friedrichshafen ist begeistert: "Besser kann man sich einen Wettbewerb im 20. EUROBIKE-Jubiläumsjahr nicht vorstellen. 430 Beiträge im EUROBIKE AWARD - eine Zahl, die alle bisherigen Ergebnisse übertrifft! Dabei macht auch die Teilnahme fast aller Weltmarktführer deutlich, welchen hohen Stellenwert diese Auszeichnung mittlerweile in der Branche erreicht hat."

Die Jury - die Bewertungskriterien - die Kategorien

Nils Holger Moormann (Designer, Aschau am Chiemsee/D), Hans-Heinrich Pardey (Frankfurter Allgemeine Zeitung, Frankfurt/D), Jack Oortwijn (Bike Europe und Tweewieler, Amsterdam/NL), Ulrike Saade (Velokonzept Saade GmbH, Berlin/D), Peter Feld (Fahrrad XXL Feld GmbH, Sankt Augustin/D) und Dirk Zedler (Zedler - Institut für Fahrradtechnik und - Sicherheit GmbH, Ludwigsburg/D) bewerteten die eingereichten Beiträge unter folgenden Kriterien:

Aerodynamik, Effizienz, Ergonomie, Funktionalität, Gebrauchswert, Gestaltungsqualität, Gewicht, Innovationsgrad, Komfort, Belastbarkeit, Markenwert/Branding, Materialwahl, Service, Sicherheit, Stabilität, Umweltverträglichkeit und Verarbeitung.

Einreichungen waren in den folgenden 17 Kategorien möglich:

- All Terrain Bike / Travellerbike / Trekkingbike
- BMX-Bike / Dirtbike
- Citybike
- Cross- / Fitness- / Speedbike
- Cruiser / Designbike
- E-Bike / Pedelec
- Familytransportation / Kidsbike
- Faltrad
- Mountainbike Downhill / Enduro / Freerider
- Mountainbike Hardtail
- Mountainbike Full-Suspension
- Rennrad
- Spezialfahrräder
- Bekleidung
- Elektronische Komponenten / Komponenten
- Rahmen
- Zubehör

Der EUROBIKE AWARD wird von der Messe Friedrichshafen ausgelobt und von iF International Forum Design GmbH in Hannover organisiert und konzipiert.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Handwerkskammer Potsdam informiert zu Jubiläen im Monat Mai

, Medien & Kommunikation, Handwerkskammer Potsdam

Betriebsjubiläen 55-jähriges Bestehen Friseurmeis­ter Peter Wiedenhöft, Baruth/Mark, 1. Mai 40-jähriges Bestehen Autohaus Uwe Lambeck GmbH,...

Symposium zur Geschichte der Siebenten-Tags-Adventisten in Europa

, Medien & Kommunikation, Freikirche der Siebenten-Tags-Adventisten in Deutschland / Süddeutscher Verband KdöR

Vom 23. bis 26. April findet an der Theologischen Hochschule Friedensau ein Symposium zur Geschichte der Siebenten-Tags-Adventisten in Europa...

Erstes Fazit nach 100 Tagen im Amt

, Medien & Kommunikation, Diakonisches Werk der evangelischen Kirche in Württemberg e.V.

Nach dem Willkommen kommen Integration und Teilhabe. Nach 100 Tagen im Amt als Zuständige für die Evangelische Flüchtlingsarbeit in der Prälatur...

Disclaimer