40 Jahre Kerrygold

Warum die irische Butter in vier Jahrzehnten zum Liebling der Deutschen wurde

(lifePR) ( Neukirchen-Vluyn, )
Die Deutschen lieben Butter. In kaum einem anderen Land wird zum Frühstück, Abendbrot oder beim Kochen und Backen mehr Butter konsumiert. Sechs Kilogramm verbraucht jeder Bundesbürger im Jahr. Überraschend: Obwohl Deutschland ein Land mit einer Vielzahl von Molkereien ist, hat es eine Marke aus Irland geschafft, sich als beliebteste Buttermarke zu etablieren. Kerrygold ist mit einem Marktanteil von 16,8 % die klare Nummer 1. Die Butter zeichnet sich durch den guten Geschmack und die exzellente Streichfähigkeit aus. In einer Jubiläumsfeier am 04. September in Düsseldorf begrüßte IDB-Geschäftsführer Gisbert Kügler unter anderem Tom Hayes, den irischen Minister für Gartenbau, Forstwirtschaft und Ernährungssicherung sowie den parlamentarischen Staatssekretär des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie, Stefan Kapferer.

Neukirchen-Vluyn, 05. September 2013. Die Gründe für die exzellenten Produkteigenschaften der Kerrygold Produkte liegen in der Herkunft der Butter: Auf der grünen Insel schaffen mildes Klima und saftiges Gras optimale Voraussetzungen für die Weidewirtschaft. Zudem bietet Irland mehr Weidefläche als andere Länder Europas: zwei Drittel der Insel werden für die Landwirtschaft genutzt - der Großteil für Weidehaltung. Dies ermöglicht den 10.000 irischen Bauern, die hinter Kerrygold stehen, eine nahezu ganzjährige Weidehaltung: Eine irische Kuh steht so bis zu 300 Tage im Jahr auf der Weide, frisst frisches Gras und gibt reine Weidemilch von hoher Qualität - die Grundlage für den Erfolg von Kerrygold.

Erfolge in Zahlen seit 1973

Am 04. September 1973 wurde die erste Kerrygold Butter in Deutschland abgepackt. Seitdem feiert die IDB Deutschland GmbH, die Marketing- und Vertriebsorganisation der irischen Milchindustrie, große Erfolge: In jedem vierten Haushalt werden regelmäßig Kerrygold-Produkte konsumiert. Die gestützte Markenbekanntheit liegt bei über 93 Prozent. Bis zum Ende 2013 werden fast 200 Millionen Packungen unter dem Kerrygold-Logo verkauft sein. Würde man alle Butterpackungen hintereinander legen, würde dies eine Strecke von ca. 18.800 Kilometern ausmachen - also von Dublin bis nach Neuseeland oder 14 Mal von Dublin nach Berlin.

Der Star des Sortiments ist die Original Irische Kerrygold Butter 250g. Doch auch neue Produkte wurden in den letzten Jahren entwickelt und erfolgreich vermarktet. Dazu gehört Kerrygold Extra, eine Kombination aus Original Irischer Kerrygold Butter und wertvollem Rapsöl, die einen Marktanteil von 27% in der Kategorie Mischfette hält. Kerrygold Cheddar ist mit 69% Marktanteil Marktführer unter den Cheddar-Sorten in Deutschland. Im vergangenen Jahr erreichte Kerrygold mit allen Molkereiprodukten einen Umsatz von 280 Millionen Euro.

Zweistelliges Wachstum in 2013

Bei der Entwicklung der Marke konzentriert sich IDB auf drei Segmente: Butter, Mischfette und Käse. Von Januar bis August 2013 konnte in allen drei Segmenten ein Gesamtwachstum von mehr als 25% im Vergleich zum Vorjahr verzeichnet werden - trotz des aktuell stagnierenden Buttermarktes. Zum Erfolg tragen auch die zahlreichen Produkt-Neuheiten bei, die Kerrygold einführt: 2013 kamen die Kerrygold Butterspezialitäten auf den Markt, vier verschiedene Kombinationen aus Kerrygold Butter und natürlichen Zutaten wie Gartenkräutern oder Meersalzkristallen. Im Bereich Käse erweiterte IDB das Sortiment um den neuen milden Kerrygold Butterkäse.

Kerrygold plant, die Sortimente in allen Segmenten weiter auszubauen. "Vor allem im Bereich Käse sehen wir noch ein enormes Wachstumspotenzial", so Gisbert Kügler, Geschäftsführer der IDB Deutschland GmbH. So ist der deutsche Markt für Cheddar Käse von 2011 auf 2012 um rund 50% gewachsen. Zugleich bestätigt eine Studie der Zentralen Markt- und Preisberichtstelle: Käse ist unter deutschen Verbrauchern so beliebt wie nie - jeder Dritte konsumiert ihn täglich.

Von Nordrhein-Westfalen wird ganz Deutschland versorgt

Um sich für das dynamische Wachstum am deutschen Markt zu wappnen, investiert IDB von 2013 bis 2014 insgesamt 10,5 Millionen Euro in den Standort Deutschland. Mit den geplanten Investitionen sollen vor allem die Lagerkapazitäten ausgebaut sowie Equipment und Technik verbessert werden. "Unser Betrieb in Neukirchen-Vluyn nimmt einen zentralen Stellenwert für Kerrygold in Europa ein", so Gisbert Kügler. "Denn hier werden die Kerrygold Produkte verpackt, die später in ganz Deutschland und Teilen Osteuropas verkauft werden." Derzeit wird Kerrygold in über 23.000 Lebensmittelgeschäften geführt.

Inzwischen arbeiten am Standort in Neukirchen-Vluyn bereits mehr als 110 Mitarbeiter. Zudem stellt Deutsch-land mit einem Pro-Kopf-Verbrauch von mehr als 120 Kilogramm Milchprodukten im Jahr den wichtigsten europäischen Absatzmarkt für Kerrygold und damit für die irische Milchwirtschaft dar. Investitionen in diesen Markt sind für Kerrygold daher zukunftsweisend.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.