Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 874969

IBK - Initiative Bodenbeläge kleben Weinbergstraße 59 72800 Eningen unter Achalm, Deutschland http://ibk-fussboden.de
Ansprechpartner:in Frau Nataly Kreutter +49 711 7700033
Logo der Firma IBK - Initiative Bodenbeläge kleben
IBK - Initiative Bodenbeläge kleben

Schöne Fußböden - auch über Jahre

Besser ist das: Bodenbeläge vollflächig kleben

(lifePR) ( Eningen unter Achalm, )
Tritte, schwere Möbel, spielende Kinder, scharrende Absätze oder sogar Rollwagen – ein Fußboden muss einiges aushalten. Trotzdem soll er auch nach Jahren noch schön aussehen. Wenn er einen wirklich guten Job macht, schluckt er zudem störende Klackgeräusche wie sie bei jedem Schritt entstehen können und leitet die Wärme der Fußbodenheizung ungehindert in den Raum.

Bodentrends wie Teppiche und Vinyl- oder Linoleum-Beläge bieten neben ansprechenden Looks für viele Geschmäcker geringe Aufbauhöhen und wenig Gewicht. Daher lassen sie sich gestalterisch  vielseitig einsetzen und sind meist hoch belastbar. Jeder hat aber durchaus auch anderes erlebt oder erfahren: Schlecht bis gar nicht verankerte Teppich- oder Designböden wölben sich oder werfen Wellen. Auch sind Fugen zwischen Vinyl-Planken oder -Platten nicht selten. Besonders lose liegende Flächen, auf denen man oft läuft oder mit dem Schreibtischstuhl hin und her rollt, weisen schnell derartige Mängel auf.

Um dies zu vermeiden, empfehlen Experten wie die IBK (Initiative Bodenbeläge kleben), die Bodenbeläge fest mit dem Untergrund zu verbinden. Nur auf diese Weise ist eine gleichbleibend schöne und makellose Optik auch langfristig gewährleistet – selbst bei intensiver Nutzung. Schwimmend oder lose verlegte Beläge sind stets in Bewegung. Je nach Belastung, zum Beispiel durch Begehen, Möbelrollen oder deutliche Luftfeuchtigkeits- oder Temperaturänderungen, dehnen sich die Beläge aus oder verkürzen sich. Nicht selten bilden sich Wellen, Beulen oder Fugen. Zwischen Bodenbelag und Untergrund verbleiben jedoch Luftschichten. Diese verhindern den optimalen Wärmefluss von Fußbodenheizungen. Und beim Begehen erzeugen die hohl liegenden Elemente störende Geräusche.

Haften Teppichböden oder elastische Bodenbeläge hingegen fest und unmittelbar auf dem Unterboden, bleiben sie noch jahrelang in Bestform. Sie rutschen oder schwingen nicht unter Belastung, der Raumschall bleibt angenehm. Pluspunkte sammelt die vollflächige Klebung auch bei Fußbodenheizungen. Durch den direkten Kontakt zwischen Belag und Untergrund gelangt die Wärme nahezu ungehindert in den Wohnraum.

Unabhängig davon, ob der Einbau eines Bodenbelages lose liegend oder fest erfolgen soll – die schöne Optik des Fußbodens steht und fällt immer mit der sorgfältigen Untergrundsvorbereitung durch den Fachmann. Kleinste Unebenheiten und Verschmutzungen können sonst das Gesamtbild massiv stören. Die vollflächige Klebung muss nicht einmal „für immer“ sein. Die Verlegewerkstoffhersteller bieten verschiedene Systeme wie Fixierungen und Trockenkleber an, welche die spätere, einfache Entfernung des Belages ermöglichen. Der Profi beherrscht alle Verlegarten. Für diese verwendet er heutzutage moderne Grundierungen, Spachtelmassen und Klebstoffe, die keine Lösemittel enthalten und durch die gezielte Auswahl reiner Rohstoffe sehr emissionsarm sind. So ist sowohl während der Handwerksarbeiten als auch langfristig eine gute Raumluftqualität gesichert. Man erkennt entsprechende Produkte sofort am EMICODE EC1-Siegel und Blauem Engel.

Wer Bodenbeläge vollflächig auf den Untergrund kleben lässt, hat also jahrelang Freude an seinem schönen, leisen und wärmespendenden Boden.

IBK - Initiative Bodenbeläge kleben

Die Initiative IBK ist ein Zusammenschluss führender Unternehmen und Organisationen der bauchemischen Industrie sowie des Fachjournalismus. IBK-Mitglieder sind BASF (www.basf.com), Bostik (www.bostik.de), "Fußbodentechnik" (www.snfachpresse.de), GEV - Gemeinschaft Emissionskontrollierte Verlegewerkstoffe e.V. (www.emicode.com), Henkel (www.henkel.de), Mapei (www.mapei.de), Schönox (www.schoenox.de), Uzin Utz (www.uzin-utz.com), Wulff (www.wulff-gmbh.de), Zentralverband Parkett und Fußbodentechnik (www.zv-parkett.de) und Zentralverband Raum und Ausstattung (www.zvr-info.de).

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.