Flughafen Budapest: HSH Nordbank refinanziert 100 Mio. Euro

(lifePR) ( Hamburg/Kiel, )
Die HSH Nordbank beteiligt sich mit 100 Mio. Euro an der Refinanzierung des Ferenc Liszt International Airport in Budapest. Als Teil eines Konsortiums von 14 Banken übernimmt die HSH Nordbank damit einen bedeutenden Anteil der Transaktion mit einem Gesamtvolumen von rund 1,35 Mrd. Euro. Die Refinanzierung erfolgte in enger Zusammenarbeit mit den Gesellschaftern unter Führung der AviAlliance GmbH und dem Flughafenmanagement. Sowohl lokale und internationale Banken als auch Mezzanine-Kreditgeber haben sich an der Refinanzierung beteiligt. Entscheidend bei der Strukturierung der Transaktion war die Expertise und Erfahrung der HSH Nordbank in der europäischen Infrastruktur- und Flughafenfinanzierung. Die HSH Nordbank ist langjähriger Finanzierungspartner des Flughafens Budapest und agierte bei der Transaktion als einer der wesentlichen Finanzierungspartner.

Der Flughafen Budapest ist in Ungarn zentrales Gateway für den Luftverkehr und ein bedeutender Wirtschaftsfaktor für das Land Ungarn und die Region Budapest. Er ist Heimatflughafen der ungarischen Fluggesellschaft Wizzair und beherbergt ca. 35 Fluggesellschaften. Diese beförderten 2013 rund 8,5 Millionen Passagiere zu 82 Destinationen weltweit. Die Bedeutung des Flughafens wurde sichtbar, als die staatliche Fluggesellschaft Malev 2012 den Flugbetrieb einstellte. Die fehlenden Routen, die ein Passagiervolumen von rund 34 Prozent ausmachten, wurden über andere, zum Teil neue Fluggesellschaften nahezu ausgeglichen. Aktuell verzeichnet der Flughafen ein hohes Wachstum seiner Passagierzahlen. Dieser Trend soll auch in den kommenden Jahren fortgesetzt werden.

Basierend auf einer Passagierbefragung hat die Unternehmensberatung Skytrax den Flughafen Budapest 2014 als besten Flughafen Osteuropas ausgezeichnet. Anteilseigner der Betreibergesellschaft des Flughafens Budapest, der Budapest Airport Plc, ist ein Konsortium von Investoren aus Deutschland (AviAlliance, KfW IPEX-Bank), Kanada (Caisse de dépôt et placement du Québec), USA (Aero Investment) und Singapur (Malton Investments Pte).
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.