Samstag, 25. Februar 2017


  • Pressemitteilung BoxID 135012

Hochschule Heilbronn: "Einmal einen Professor, bitte!"

(lifePR) (Heilbronn, ) .
- Projekt "Rent a Prof" des Studienganges Medizinische Informatik
- Erfolgreicher Start im Wintersemester 2009/2010

Dass ohne moderne Informationstechnologien die heutige Medizin nicht mehr denkbar ist, weiß die Hochschule Heilbronn schon seit Jahren, bietet sie doch bereits seit 1972 gemeinsam mit der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg den universitären Studiengang Medizinische Informatik an.

Was verbirgt sich hinter dem Studiengang Medizinische Informatik? Aufklärung schafft hier das neue Informationsprojekt "Rent a Prof". Auf Bestellung besuchen ProfessorInnen SchülerInnen und LehrerInnen von Gymnasien in ganz Deutschland und berichten vom Bachelorstudiengang Medizinische Informatik.

"Ein Arbeitsplatz im Zukunftsmarkt Gesundheit ist ein sehr sicherer Arbeitsplatz", so Prof. Dr. Martin Haag, Studiengangleiter des Studienangebotes Medizinische Informatik, bei seinem ersten Besuch am Frauenlob-Gymnasium in Mainz "dies hängt auch mit dem demographischen Wandel zusammen: Die Menschen werden immer älter, parallel dazu steigt der Bedarf an Medizinischen InformatikerInnen weiter an. Bereits heute besteht Fachkräftemangel, kurzum Medizinische Informatik ist eine Branche, in der nicht kurz gearbeitet wird."

Für "Rent a Prof" wurde eine Reihe von Vorträgen zusammengestellt, um SchülerInnen beispielhaft die Inhalte der Medizinischen Informatik näher zu bringen. Diese richtet sich insbesondere an die Oberstufe von Gymnasien. Das angebotene Programm beinhaltet neben klassischen Vorträgen wie "Medizinische Hilfe aus dem Internet - leeres Versprechen oder Erfolgsstory" auch die Möglichkeit, einen Studierenden kennen zu lernen ("Rent a Studi"), der aus studentischer Sicht über das Studium der Medizinischen Informatik an der Hochschule Heilbronn und der Universität Heidelberg berichtet und studentische Projekte vorstellt.

Weitere Informationen unter http://www.miandyou.de/...

Hochschule Heilbronn

Mit nahezu 6000 Studierenden ist die staatliche Hochschule Heilbronn die größte der Region und gehört mit zu den führenden Fachhochschulen in Baden-Württemberg. 1961 als Ingenieurschule gegründet, liegt heute der Kompetenz-Schwerpunkt auf den Bereichen Technik, Wirtschaft und Informatik. Angeboten werden an den drei Standorten Heilbronn, Künzelsau und Schwäbisch Hall und in sieben Fakultäten insgesamt 41 Bachelor- und Masterstudiengänge. Die Hochschule fühlt sich dem Leistungsprinzip und Elitegedanken verpflichtet und fördert den wissenschaftlichen Nachwuchs.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

6. Wildauer Wissenschaftswoche an der Technischen Hochschule Wildau startet am 1. März 2017 mit einem Science Slam

, Bildung & Karriere, Technische Hochschule Wildau [FH]

Den Auftakt der 6. Wildauer Wissenschaftswoche an der Technischen Hochschule Wildau bildet am 1. März 2017 um 16.15 Uhr ein öffentlicher "Science...

Ausland und Export für Handwerksbetriebe

, Bildung & Karriere, Handwerkskammer Mannheim Rhein-Neckar-Odenwald

Aufträge im Ausland sind immer etwas Besonderes. Gerade für sehr kleine Handwerksbetriebe. Um auch anderen Betrieben den Gang ins Ausland so...

Bayerisches Zimmererhandwerk wirbt mit Theaterstück um Nachwuchs

, Bildung & Karriere, Landesinnungsverband des Bayerischen Zimmererhandwerks

Aufgrund der hervorragenden Resonanz bei der ersten Bayern-Tournee März 2016 gibt es 2017 eine zweite. Und die wird doppelt so lang sein. Im...

Disclaimer