Hochkarätige Meisterkurse, Konzerte und Orchester beim Internationalen Sommercampus 2019 in Rostock

Der internationale Sommercampus an der Hochschule für Musik und Theater Rostock (hmt) bietet die optimale Verbindung aus Meisterkursen, Orchesterpraxis für Solisten, Konzerten und Wettbewerbsvorbereitungen

(lifePR) ( Rostock, )
Zwölf hochkarätige Künstlerinnen und Künstler kommen für die Meisterkurse für Gesang, Violine, Viola, Violoncello, Flöte, Fagott, Klavier Schlagzeug, Kammermusik und Verfemte Musik für Klavier solo und Klavierduo an die Rostocker Hochschule. Vom 22. bis 30. August 2019 erteilen sie Musikstudierenden intensiven Unterricht und bereiten sie auf Soloauftritte, Wettbewerbe und Probespiele vor. Bestandteil der meisten Kurse ist es, als Solisten mit Orchester zu proben und eines der drei Abschlusskonzerte im Rahmen der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern mitzugestalten. Jeder Meisterkurs gibt darüber hinaus mindestens ein eigenes Konzert.

Folgende Künstlerinnen und Künstler werden die Meisterkurse leiten: die Bratschistin Barbara Buntrock, die in Rostock neu berufene britische Cellistin Natalie Clein, Eberhard Feltz (Kammermusik), Alexej Gerassimez (Schlagzeug), Stefan Hempel (Violine), Christiane Iven (Gesang), Christian Tetzlaff (Violine) und Lars Vogt (Klavier). Aus den USA reisen der Soloflötist des Los Angeles Philharmonie Orchesters Denis Bouriakov sowie der Fagottist Frank Morelli an, der gemeinsam mit David Petersen unterrichten wird. Neues zu entdecken gibt es für Pianisten bei dem Kurs Verfemte Musik mit Volker Ahmels, der ein Spezialist auf diesem Gebiet ist.

Für die Orchesterarbeit steht mit der Norddeutschen Philharmonie Rostock ein großes Sinfonieorchester zur Verfügung, das während des Sommercampus‘ von Wojciech Rajski geleitet wird.

Die Meisterkurse richten sich an Musikstudierende aus aller Welt und an junge Talente, die sich auf ein Musikstudium vorbereiten möchten. Eine passive Teilnahme ist ebenfalls möglich und bietet einen umfassenden Einblick in die tägliche künstlerische Arbeit mit den Meistern ihres Fachs.

Der Sommercampus findet im inspirierenden und stimmungsvollen Ambiente eines einstigen Franziskanerklosters statt, das seit 2001 Sitz der Hochschule für Musik und Theater Rostock ist. Es ist ausgestattet mit Konzertsälen, einer umfangreichen Bibliothek und zahlreichen Unterrichts- und Überäumen, wodurch optimale Studien- und Aufführungsbedingungen gegeben sind.

Interessierte Musikstudierende und Musikerinnen und Musiker finden weitere
Informationen sowie die Online-Anmeldung unter www.hmt-rostock.de.
Anmeldeschluss ist der 1. Juni 2019.
Die aktive Kursgebühr beträgt 320 €, ermäßigt 160 €.

Die Meisterkurse auf einem Blick:
Gesang: Prof. Christiane Iven (München) | 23.-30.08.2019
Violine: Christian Tetzlaff (Kronberg) | 23.-25.08.2019
Violine: Prof. Stefan Hempel (Rostock) | 23.-30.08.2019
Viola: Prof. Barbara Buntrock (Düsseldorf) | 23.-30.08.2019
Violoncello: Prof. Natalie Clein (London/Rostock) | 22.-24.08-2019
Flöte: Denis Bouriakov (Los Angeles) | 25.-30.08.2019
Fagott: Prof. Frank Morelli (New York) und David Petersen (Rostock) 23.-30.08.2019
Klavier: Prof. Lars Vogt (Hannover) | 23.-25.08.2019
Schlagzeug: Prof. Alexej Gerassimez (München) | 23.-30.08.2019
Kammermusik: Prof. Eberhard Feltz (Berlin) | 23.-30.08.2019
Verfemte Musik für Klavier solo und Klavierduo: Volker Ahmels (Schwerin/Rostock) | 23.-27.08.2019
Orchesterpraxis: Norddeutsche Philharmonie Rostock, Dirigent: Wojciech Rajski | 23.-30.08.2019
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.