Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 900608

Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF Marlene-Dietrich-Allee 11 14482 Potsdam, Deutschland http://www.filmuniversitaet.de
Ansprechpartner:in
Logo der Firma Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF
Filmuniversität Babelsberg KONRAD WOLF

Startschuss für die Graduiertenakademie der Filmuniversität

(lifePR) (Potsdam, )
Die persönliche und berufliche Weiterentwicklung des akademischen Nachwuchses auf allen Karrierestufen ist erklärtes Ziel einer gelebten Förderkultur an der Filmuniversität. Als weiterer konsequenter Schritt zur kontinuierlichen Verbesserung der Rahmenbedingungen für Postgraduierte wurde heute die Graduiertenakademie der Filmuniversität feierlich eröffnet. Sie ergänzt die Betreuung von Promovierenden oder Mitarbeiter*innen mit künstlerischen Qualifizierungsprojekten wie auch Postdocs durch ein speziell konzipiertes Programm mit überfachlichen Weiterbildungs-, Vernetzungs- und Beratungsangeboten zur Stärkung wissenschafts- und berufsrelevanter Kompetenzen.

Das Programm der auf zwei Jahre angelegten Graduiertenakademie ist modular aufgebaut mit je 3-4 Angeboten pro Semester, wobei die avisierten Zielgruppen entsprechend ihrer individuellen Bedürfnisse flexibel auf die Angebote zugreifen können. Das Modul „Theorien“ zielt auf eine erweiterte Kompetenz, die eigene wissenschaftliche und künstlerische Praxis theoriebasiert und kritisch zu reflektieren. Die effiziente Konzeption von entsprechenden Forschungsdesigns für die individuellen Projekte ist Inhalt des Moduls „Methoden“. Modul 3 will „Praktische Kompetenzen“ erweitern mit Schreibworkshops, dem Trainieren von Präsentationstechniken oder Zeitmanagement-Seminaren. Die erfolgreiche Vorbereitung auf den weiteren Karriereweg steht im Fokus von Modul 4 „Wissenschaft und Kunst als Beruf“. Gezielte Coaching-Angebote oder Vermittlung der Fähigkeiten für eine Förderantragsstellung bilden die inhaltlichen Schwerpunkte. Die Teilnahme an der Akademie ist fakultativ und kostenfrei. Die Teilnehmer*innen erhalten zudem passgenaue Möglichkeiten Lehrerfahrung zu sammeln. Bestehende Kooperationen, wie z.B. mit der Potsdam Graduate School (POGS) und dem Postdoc Network Brandenburg (PNB), werden eingebunden. Die Koordination der Graduiertenakademie übernimmt Dr. Yulia Yurtaeva-Martens, die selbst erfolgreich an der Filmuniversität promoviert hat.

 „Es ist uns sehr wichtig, unserem akademischen Nachwuchs ein optimales Umfeld zu bieten, um sich für eine Karriere in der Wissenschaft, in der Kunst, in der Filmbranche vorzubereiten und weiter zu qualifizieren. Die erfolgte positive Evaluierung unserer wissenschaftlich-künstlerischen Promotion ist ein wichtiger Beleg und Baustein unserer Bemühungen, die Einrichtung der Graduiertenakademie ein weiterer. Wir freuen uns, mit der Graduiertenakademie die Qualität und Attraktivität der Qualifizierung an der Filmuniversität weiter steigern zu können“, so Prof. Dr. Susanne Stürmer, Präsidentin der Filmuniversität.

Der heutige Eröffnungstag lenkte den Blick jedoch nicht nur auf Ziele und Ausgestaltung der künftigen Akademie, sondern ebenso auf die konkreten Inhalte von Forschung an Deutschlands einziger Filmuniversität: Alisi Telengut präsentierte ihr künstlerisch-wissenschaftliches Promotionsprojekt The Fourfold, das mittels handgemalter Bilder und Mixed Media die Beziehungen zwischen Mensch und Natur sowie Mensch und Nicht-Mensch erforscht. Den Abschluss bildete das vom Institut für künstlerische Forschung der Filmuni ausgerichtete 27. Transdisziplinäre Kolloquium. Zu Gast war Prof. Dr. h.c. Bazon Brock, um gemeinsam mit den Anwesenden über das Thema „Kunst und Krieg“ zu diskutieren.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.