Russlands Auslandstourismus lässt Rekordwachstum erwarten

Ergebnisse der neuen Studie von Hilton Worldwide

(lifePR) ( Frankfurt am Main, )
Neuesten Studienergebnissen zu Folge soll Russlands Auslandstourismus zwischen 2011 und 2016 eine jährliche Wachstumsrate von 7,4 Prozent* aufweisen - ein Rekordwert innerhalb Europas. Konkret bedeutet dies, dass sich die Zahl der russischen Auslandstouristen innerhalb von vier Jahren von 40 Millionen im Jahr 2011 auf knapp 60 Millionen erhöhen wird. Dies ergab die von Hilton Worldwide in Auftrag gegebene Studie "Balancing Russia's Tourism Deficit: A Report on the Future of the Industry".

Das prognostizierte Wachstum an russischen Reisenden liegt sechsmal höher als der westeuropäische Durchschnitt von 1,2 Prozent* und ungefähr zweimal so hoch wie der osteuropäische Durchschnitt von 4,8 Prozent*. Infolgedessen wird erwartet, dass sich die Ausgaben von Touristen aus Russland bis 2016 verdoppeln. Dies entspricht 67,1 Milliarden US-Dollar - das sind fast vier Prozent der gesamten Konsumausgaben Russlands. Die von Euromonitor International durchgeführte Studie identifiziert Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Italien, Spanien, die Türkei und Großbritannien als die populärsten Reiseziele in Westeuropa, die im Jahr 2011 rund 26 Prozent des gesamten Auslandstourismus aus Russland ausmachten. Diese Regionen locken russische Touristen für zahlreiche Aktivitäten: von Busreisen für Erstreisende bis hin zu kurzen Städte-Trips, Strandurlauben und Rundreisen.

"Russland hat einen der dynamischsten Tourismusmärkte der Welt, für den ein Rekordwachstum für Inbound-, Outbound- und Inlandsreisen erwartet wird. Es ist unser am schnellsten wachsender Markt innerhalb Europas und wir haben vor, in den nächsten Jahren 28 Hotels im Land zu eröffnen - mehr als irgendwo sonst in der Region. Das Marktwachstum bietet Deutschland und anderen Ländern zahlreiche Möglichkeiten, mehr russische Touristen anzuziehen", erklärt Olivier Harnisch, Area Vice President Northern & Central Europe, Hilton Worldwide.

Befördert wurde der russische Auslandstourismus durch das wachsende Einkommen sowie die steigende Zahl an russischen Urlaubern, von 71,7 Millionen Menschen im Jahr 2007 bis hin zu 80,7 Millionen Menschen im Jahr 2011. Die Studienergebnisse zeigen außerdem, dass Russen vermehrt online nach Reiseangeboten suchen. 2011 betrug der Umsatz der gebuchten Online-Reisen etwa 7,6 Milliarden US-Dollar. Im Laufe der nächsten Jahre wird ein weiteres Umsatzwachstum von 27 Prozent erwartet. Darüber hinaus zeigt die Studie, dass ein Strandurlaub in der Türkei, Ägypten, Griechenland, den Vereinigten Arabischen Emiraten oder Thailand die bevorzugte Wahl russischer Reisender ist.

Russland als Reisedestination betreffend, sagt die Studie voraus, dass sich die Ausgaben der nach Russland reisenden Touristen bis 2016 auf 15,3 Milliarden US-Dollar verdoppeln könnten, wenn die von der Regierung geplanten Veränderungen der Infrastruktur umgesetzt werden. Dadurch könnte Russland die Anzahl der Besucher aus dem Ausland bis 2016 um fünf Prozent* steigern und deren Ausgaben verdoppeln, was zusätzliche 15,3 Milliarden US-Dollar in die russische Wirtschaft fließen lassen würde.

2011 waren historische Sehenswürdigkeiten, Theater und Museen die populärsten Touristenattraktionen in Russland. Für Touristen aus Deutschland waren hier Museen und Galerien besonders interessant. Zu den beliebtesten Museen zählen der Almazny Fond (Diamantenschatz), das Staatliche Puschkin-Museum, die Eremitage, die Tretyakov Galerie, der Kreml und das Staatliche Historische Museum.

*Die angeführten Zahlen beziehen sich auf die "Compound Annual Growth Rate" (CAGR), also die durchschnittliche jährliche Wachstumsrate.

"Balancing Russia's tourism deficit: A report on the future of the industry" wurde von Hilton Worldwide in Auftrag gegeben und vom Euromonitor International im Juni 2012 durchgeführt.

Unter dem folgenden Link können Sie die Studie herunterladen: news.hiltonworldwide.com

Die der Studie zugrunde liegenden Recherchemethoden beinhalten Interviews mit Key-Travel und Tourismus Experten - Reiseveranstaltern, Reisebüros, Industrieverbänden, staatliche Behörden und unabhängigen Beratern sowie Analysen der relevanten Marktdaten.

Über Euromonitor International

Euromonitor International ist der weltweit führende Anbieter von globaler Business Intelligence und strategischen Marktanalysen. Das Unternehmen verfügt über 40 Jahre Erfahrung in der Veröffentlichung von internationalen Marktberichten, Nachschlagewerken für Unternehmen sowie Online-Datenbanken und betreibt eine umfangreiche Beratungsabteilung.

Euromonitor International bietet Einblicke in Branchen, Länder und das Verbraucherverhalten, um die strategische Geschäftsplanung seiner Kunden mit hochwertigen Informationen zu unterstützen.

Euromonitor International hat seinen Hauptsitz in London und unterhält regionale Büroniederlassungen in Chicago, Singapur, Shanghai, Vilnius, Santiago, Dubai, Kapstadt, Tokio, Sydney und Bangalore. Dem weltweiten Netzwerk gehören mehr als 800 Analysten an.

www.euromonitor.com
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@lifepr.de.